Blog

Ende zwanzig – ein schwieriges Alter?

von

In einem Blogtext, den ich vor einer Weile gelesen habe, taucht die Aussage eines Arztes auf, als Endzwanziger_in wäre man psychologisch und biologisch gesehen…

Das kühle Nass – mit Dir im See

von

Es ist Sommer. Wir wollen mit deinem Motorrad losfahren und einen Ausflug machen. Es ist sehr heiß und ich komme schon beim Anziehen der…

Pause, Reprise

von

Am 16. August werde ich genau ein Jahr wieder Single sein. Nach einer Phase, in der sie Abstand wollte, und nach unschönen Streits beendete…

Das Leben ist (k)ein Porno

von

Zuerst einmal bedarf es einer Klarstellung: Porno ist ein enorm geiles Wort. Die Möglichkeiten der Anwendung erschließen sich einem zunehmend, während man die Jugend…

How queer is your love? | CSD VIP-Ticket-Verlosung

von

Wisst ihr noch neulich, als wir in Zusammenarbeit mit Tenga angefangen haben, über männliche Selbstbefriedigung zu sprechen? Für ein ausgeglicheneres Untenrum? Ja? Spitze! Lasst uns doch…

Der Gefesselte mit der Augenmaske

von

Sie steht am Fenster, raucht und wartet auf ihn. Draußen ist es hell und die Sonne scheint. Hätte sie ihre große graue Kuscheljacke nicht…

Ein Liebesmärchen in Teilzeit

von

Phine liebt Malte. Für Malte ist Lieben kompliziert. Wenn Phine und Malte zu zweit sind, dann ist das wie im Märchen. Rosarot, phantastisch, ganz…

Verkuppelt | Nina + Manu

von

Ok, kurz laut und freudig raus: Es gibt das erste Stuttgarter Pärchen! Vor einer Weile habe ich eine Mail mit den real good news…

Warum ich nicht gerne übers Vegansein rede

von

Auf meinem Blog gibt es mittlerweile unzählige vegane Rezepte. Auf Instagram poste ich Bilder von Mandelmilch, Buddha Bowls und fleischlosen Burgern. In meinem Einkaufswagen…

Reizüberflutung auf der Sexparty

von

Hand in Hand gehen wir auf die Eingangstür des Clubs zu, in dem die Sexparty stattfindet. „Ich bin irgendwie nervös“, sage ich. „Ich auch“,…

Hört auf, über andere zu haten

von

Da ist er nun. Der Moment, vor dem sich alle immer fürchten. Dieser schreckliche Moment. Nach nicht einmal drei Monaten Beziehung sagst du mir,…

Du bist meine Idee von Liebe

von

Es gab eine Zeit in meinem Leben, da habe ich mich gefragt, ob ich zu viel erwarte von der Liebe. Und ob sich Kennenlernen…

Vom Märchen der Angst

von

Sie kann nicht atmen. Versucht nach Luft zu schnappen. Ein Seil schnürt sich um ihre Kehle. Sie versucht sich loszulösen. Mit jedem Atemzug fühlt…

Und plötzlich wieder Mingle

von

Es gab mal eine Zeit in meinem Leben, da versuchte ich, Mingle zu sein, merkte aber schnell, dass ich zu viele Gefühle für einen…

Unter Wasser atmen

von

Ich sitze an diesem großen Fenster. In meinen kalten Händen eine Tasse Tee, schaue den Regentropfen dabei zu, wie sie zunächst vom Himmel fallen…

Eine Nacht mit dir

von

Ich schnippe meine Zigarette weg, beobachte wie sie erlischt, langsam, fast wie meine Hoffnung. Mein Handy vibriert, Du. Ich hole Luft, mein Herz beginnt…

Noch so eine Liebeserklärung

von

Den ersten Teil zu sagen ist leicht: Ich liebe dich, ich liebe dich ohne Sinn und Verstand. Ich trage dieses warme, weiche Gefühl in…

Schietwedder – Schall und Rauch | Teil 2

von

Dies ist Teil 2 einer vierteiligen Geschichte. Teil 1 findest du hier. m Fenster stehend begutachtet er die meteorologischen Verhältnisse und beschreibt den Seewind, der…

Das Phänomen von Glück

von

Da sitze ich. An der Haltestelle, im Schneidersitz. Aus meinen Kopfhörern klingt Musik, die ich vor einem Jahr wohl niemals gehört hätte. Die Ärmel…

Die Sache mit dem Verlieben auf den ersten Blick

von

Die Schlange des Coffeeshopbuchladens war lang und dem Stereotyp Kaffeetratsch angemessen voller geschwätziger Studentengrüppchen. Überfallartige Lust auf heiße Schokolade habe ich normalerweise nur nach…

Feuerwerk

von

Schon den ganzen Abend hört man in der Ferne Raketen zergehen. Doch der Nebel lässt nur einen dumpfen Lichtschein zu uns dringen. Das Jahr…

Ein Herz gezeichnet von Blues

von

Da sind wir. Mit flüchtigem Glück im pragmatischen Zeitalter angekommen. Immer aufs Neue schenken wir uns den Luxus unbekümmerter Emotionen, bedingungslos, frei von messbaren…

Ausritt

von

Das Leder spannt sich über deine Schenkel. Lässt sie dunkel schimmern. Ein süßer Alptraum. So stehst du vor mir. Mit nichts als deinen Stiefeln…

Keine Blumen

von

Wärst du jetzt hier. Was könnten wir erleben? Wie oft würdest du kommen? Wie lang könntest du bleiben? In meinen Armen. Auf mir. Neben…

Leckermaul

von

Nachdem das Wasser den Sand und die Müdigkeit des Tages von deinen Schenkeln geschwemmt hat, übernimmt der Schaum seinen Platz. Legt sich wie Seide…

Du bist zu schön zum Ändern

von

Du gehörst zu den Menschen, die mich am längsten kennen. Du gehörst zu den Menschen, an die ich am häufigsten denke. Wenn der Monat…

Takis Würger | Der Club

von

Vor mir sitzt ein großer, durchtrainierter Mann. Die langen Arme hängen lässig in den Seilen eines Boxrings in einem Berliner Boxstudio. Seine Augen sind…

Nah am Wasser

von

Das Wasser läuft ein. Die ersten Kerzen brennen. Du hast ein Buch ausgesucht. Unser Buch. Mit den zerknitterten Seiten. Zu oft zu Boden gefallen….

Holland – von zerplatzten Illusionen

von

Mit jedem Abschied zerplatzen Illusionen. Sie zerplatzen wie jene Seifenblasen, denen wir als Kinder erst hinterhergerannt sind, um sie dann durch eine einzige Fingerspitzenberührung…

U-Bahngeratter

von

Aus dem Bett, durch die Welt in den Waggon und keiner hier hat Bock drauf. Wir sind Bänker, Schüler, Junkies, Kontrolleure. Wir sind Killer,…

Kann das schön sein

von

Ich hab mich so lange auf meine Einsamkeit verlassen. Sie mit möglichst vielen Menschen geteilt. Und weiß jetzt gar nicht mehr, ob sie mir…

Unter dem Asphalt liegt … nichts

von

Ich weiß ja nicht, ob ihr mal geguckt habt. Aber ich habe nachgeschaut, unter dem Berliner Asphalt, unter dem ja so einiges liegen soll….

Meine Morgenlatte ist kein Arschloch

von

Teil 1 dieses Textes findest du hier, Teil 2 findest du hier, Teil 3 findest du hier. ch wusste, dass diese konjunktive Hündchenstellung mich…

I love you to the Death Star and back

von

Liebe ist alles. Sie ist berauschend und aufregend, lässt uns auf Wolke 7 schweben und all das Böse dieser Welt mit rosafarbenem Schimmer sehen….

Fuck yeah, Liebe

von

Ich sitze im vorletzten Kurs meines vorletzten Master-Semesters, ein bisschen gelangweilt und ein bisschen genervt vom vorletzten Referat, das ich mir zu diesem Seminar…

Auf hohem Ross durch den Arbeitsmarkt

von

Auslöser für diesen schriftlichen Erguss ist diesmal ein recht bodenständiger und temporärer Zwischenstand meiner eigenen unwichtigen Person im großen Universum, das sich Jobsuche nennt….

Nein, tust du nicht!

von

Ich wache leicht verkatert auf. Stilles Wasser legt sich über den brennenden Abgrund meiner Magengegend. Alkohol und Musik übertünchten am Abend zuvor das unstillbare…

Der Weg der Einsamkeit

von

Danke, dass du mir zeigst, dass ich nicht allein sein muss, auch wenn ich es jetzt einmal sein muss, nach so langer Zeit. Die…

Bauchgefühle

von

So, ich habe also gestern Nacht geknutscht. Voll aufregend, ich weiß. Ich muss mich tatsächlich ganz doll anstrengen, mich daran zu erinnern, wann ich…

Pause

von

Neither ever, nor never Goodbye — Apparatoch sind es dreiundvierzig Minuten, bis das Jahr rum ist. Am Helmholtzplatz begrüßen sich zwei Freunde, ein Deutscher…

Angst in Zeiten der Liebe

von

Man sagt, dass Verliebtheit das schönste Gefühl auf der Welt ist. Man sagt, dass Verliebte glücklich sind. Und man sagt, dass wir alle danach…

Marionette der Vergangenheit

von

Es ist kalt und grau als ich aus der Bahn steige. Wir haben bisher nur ein wenig geschrieben und deswegen habe ich auch keine…

Eine Woche

von

1: Bevor meine Hand in Reichweite kommt. Fällt schon dein Schatten über mich her. Durchdringen funkelnde Augen meinen Rausch. Je näher du rückst. Ich…

In 16 Texten durch 2016

von

Es gab geile Jahre – und es gab 2016. Viele von euch werden mir zustimmen, wenn ich mal sachte sage: Dieses Jahr hatte einige…

Vom Leben und Sterben des Ben Hammer

von

Ben Hammer heißt tatsächlich Ben Hammer – von hinten wie von vorne H-A-M-M-E-R. Gebürtig kommt er aus Köln, hat die meiste Zeit aber auf dem…

Ein Hotelzimmer

von

Wir kennen uns weder gut noch lang, doch dass es so enden wird, war schon vom ersten Augenblick an klar. Das Essen reine Formsache…

Vom Kampf gegen das Natürliche

von

Nichts ist ungleicher als die Beziehung zwischen Kindern und ihren Eltern. Wir sind von ihnen abhängig, sie bestimmen jahrelang, wann wir aufräumen müssen und…

Wir waren kein Wir

von

Ich glaube nicht an mich. Nicht an uns. Nicht an dich oder irgendjemand. Nicht an das Leben und am wenigsten an die Liebe. Ich…

Manchmal

von

Ich weiß immer nicht, von was die Leute sprechen, wenn sie von Vermissen reden. Oder von der Leere, die zurückbleibt. Bei mir ist da…

Heißer Quickie im Park

von

„Ich gehe jetzt aufs Klo, ziehe mir meine Strumpfhose und mein Höschen aus und dann suchen wir uns eine Parkbank“, flüstere ich dir ins…

Photodarium | 365 Nackedeis für 2017

von

„Nichts ist so schön wie nackt.“ Hat doch Goethe mal gesagt? Oder war das Micaela Schäfer? Wer weiß es schon so genau. Wegen Nacktheit jedenfalls: Einige von…

David gegen Goliath

von

Freitagabend. Leicht angetrunken bin ich mit ein paar Single-Freundinnen auf dem Weg zu meinem Stammclub. Männerüberschuss. Indie. Britpop. Doch dieses Mal ist etwas anders….

Eine Halbe Stunde Du

von

Schmerz. Jeden Morgen dasselbe. Immer noch. Es hat sich nichts geändert. Selbst nach der ganzen Zeit nicht. Ich wache immer noch jeden verdammten Morgen,…

Von Lügen, die jeder kennt

von

„Wirklich ein ganz Süßer“, sagte ich zu der Mutter mit dem hässlichsten Baby der Welt. Ich schaute noch einmal mitleidig in die Wiege und…

Urlaubsversuchung

von

Eine Woche Sommerurlaub in Griechenland. Einfach mit der besten Freundin nochmal ein paar Tage am Strand vertrödeln, bevor der kalte Herbst kommt. Wir sind…

Lebensnebel

von

Es gibt diese Tage im November, da sieht man den Horizont vor lauter Nebel kaum. Dieser erscheint dicht, grau und trotzdem leicht und luftig….

Der sichere Hafen? Von Gewalt in der Ehe

von

„In den Hafen der Ehe einlaufen“ ist eine bekannte Redensart und eine schön-träumerische Umschreibung für Heirat. Ein Hafen war und ist ein sicherer Ort…

Wie geht Liebe?

von

Was für einen Maler die Farben sind, die Pinsel und die Leinwand, das sind für mich die Worte. Auf meine Worte kann ich mich…

Egofick

von

Ein Tag nach meinem Geburtstag, draußen ist es Frühling. Ich treffe mich mit meinem besten Freund in unserer Schanzenstammkneipe zum Anstoßen. Er ist einer…

Ich und ich – meine zwei Hälften

von

Ich liebe flache Wortwitze, bin schnell zu erheitern, spontan, verständnisvoll und überhaupt nicht nachtragend. Ich kann gut zuhören und ebenso gut schlaue Ratschläge erteilen….