Hast du Angst davor zu versagen?

Hast Du einen Traum, den Du unbedingt umsetzen möchtest, der Dich die Zeit um Dich herum vergessen lässt und Dir dieses wunderbare Gefühl von grenzenloser Fülle gibt? Aber im Gedankenszenario folgt dann immer gleich “was ist nur, wenn es nicht klappt und ich versage?”

Und so bleibst Du inaktiv, gehst täglich zu Deinem regulären Job, der Dich zum Gähnen bringt, freust Dich schon am Montag auf das Wochenende und wenn Du dann endlich Urlaub hast, vergeht dieser viel zu schnell vorbei?

Ich kann Dich beruhigen: Du kannst nicht versagen!

Vielleicht stolperst Du und hast eine Schürfwunde am Knie (oder am Ellbogen), aber Du stehst wieder auf und gehst weiter.

Wenn Du Deinen Traum aktiv umsetzt, kann folgendes passieren: Entweder hast Du das im Gefühl und es läuft von Anfang an, so wie Du es geplant hast. Was auch immer Du tust, es funktioniert einfach und Du bist vollkommen erfüllt und erfolgreich bis an Dein Lebensende. Oder Du stolperst und hast eine Schürfwunde am Knie (oder am Ellbogen), aber Du stehst wieder auf und gehst weiter. Jetzt weißt Du, dass Du an dieser Stelle Deine Füße heben musst, damit Du nicht wieder hinfällst.

Irgendwann bist Du im Wald und Du hast Dich verlaufen. Du weißt nicht mehr, wie Du zu Deinem Ziel kommst, aber das einzige, was Du tun kannst, ist Dich für eine Richtung zu entscheiden und weiterzugehen. Du kommst vielleicht ganz woanders raus, aber wenn Du die Orientierung zurück erlangt hast, weißt Du wieder, in welche Richtung Du gehen musst.

Und vielleicht kommst Du irgendwann in einen Sandsturm. Du siehst Deine eigene Hand vor Augen nicht mehr und Du hast das Gefühl, dass die ganze Welt gegen Dich ist. Du fragst Dich, warum ausgerechnet jetzt ein Sandsturm aufkreuzen muss? Also musst Du gezwungenermaßen warten, bis Du weiterlaufen kannst, aber dann läufst Du auch weiter.

Und vielleicht kommst Du irgendwann in einen Sandsturm und Du musst gezwungenermaßen warten, bis Du weiterlaufen kannst, aber dann läufst Du auch weiter.

Vielleicht bist Du irgendwann so erschöpft und müde, dass Du Dich ausruhen möchtest. Okay, kein Problem. Wenn Du wieder bei Kräften bist, dann geht es weiter.

Und was ist, wenn Du gar nicht mehr weiter willst und es Dir keinen Spaß mehr macht? Kein Problem, dann gehst Du nicht mehr weiter. Vielleicht willst Du zurück zu Deiner Stamm-Raststätte und dort einfach Dein Leben genießen oder Du bist an einem neuen Ort angekommen, der Dir so sehr gefällt, dass Du dort bleiben möchtest.

In allen Fällen kann Dir niemand die Erfahrungen nehmen, die Du auf dieser Reise gesammelt hast:

Die einzigartigen Sonnenaufgänge, die Du gesehen hast, die Sternschnuppen am klaren Nachthimmel, die neuen Freunde, die Du während Deiner Reise gemacht hast, die atemberaubende Natur, die Dir des öfteren ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat – und und und.

Das alles hättest Du nie gesehen, wenn Du dich nicht auf dem Weg zu Deinem Ziel begeben hättest.

Das alles hättest Du nie gesehen, wenn Du dich nicht auf dem Weg zu Deinem Ziel begeben hättest. Also nochmal: Du kannst nicht versagen!

Es gibt Stolpersteine und Schürfwunden, Erfahrungen und neue Erkenntnisse, aber selbst wenn Du zu Deiner Stamm-Raststätte zurückkehrst, ist Dein Leben um so viel mehr bereichert.

Helvi ist ‘Brownie’-Suchti, Musikliebhaber (von Mozart bis Thrice alles dabei), Freiheitsliebhaber. Sie hat eine Schwäche für Amerikaner, die Deutsch reden, und könnte ihnen den ganzen lieben langen Tag zuhören. Offen und ehrlich, ambitioniert und authentisch berichtet sie wöchentlich auf ihrem Blog und hilft Menschen mit mehr Achtsamkeit und (sich-)Bewusstsein ihre Träume zu verwirklichen.

Headerfoto: Leighann Renee via Unsplash. (“Wahrheit oder Licht”-Button hinzugefügt.) Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.