im gegenteil: One Year of Love

Unfuckingfassbar ist das, Kinners. im gegenteil gibt es jetzt seit genau einem fabulösen Jahr. Mit allen uns zur Verfügung stehenden Fingern (ca. 30) haben wir in die Tasten gehauen, um euch die besten Unvergebenen Deutschlands zu zeigen. Porträtiert wurden knapp 200 Singles, es gab Texte über Liebe, Sex und Zärtlichkeit und wir konnten uns vor Presseanfragen nicht retten. Aber am schönsten war es ja mit euch, unseren schnuckeligen Lesern, die unsere Ergüsse fleißig kommentieren, teilen, meckern, kuscheln wollen und irgendwie immer das richtige sagen. Ihr seid Zucker! Mit Sprinkle-Topping und Schokososse! Und unsere Teams und Autoren sind eh Sahne pur. Alles zusammen ergibt einen wirklich gesunden Mix aus fettig-leckerer Liebe! Danke, ihr Geilen!

Zur Feier des Tages haben weder wir, noch unsere Porträtierten Kosten und/oder Mühen gescheut ein Video zu „produzieren“, dass euch direkt reif für die Klappse macht. And the Oscar goes to:

Danke an Mark, Cherie, Sarah, Yaron, Tuba, Martin, Wyndham, Jonathan, Nina und Mia für die Grüße. Stay sexy!

Die besten Zitate zum Onanieren, Wäsche aufhängen und Mett-Igel formen:

„Ganz ohne Wischeffekt, dafür mit viel Liebe zum Detail.“ Wall Street Journal, März 2014

„Hipstertum und Brechmittel“ The European, Nov. 2014 (Klarer Favorit!!!)

„Eine Seite, die schlauer, schöner und lustiger ist als alle anderen zusammen. Wir haben uns jedenfalls sofort verknallt.“ Grazia, Dez. 2013

Das perfekte Schaufenster für ein an akribische Selbstinszenierung gewöhntes Milieu, findige Existenzbastler, talentierte Artdirektoren des Ich.“ Zeit Online, Feb. 2014

„Since the site’s debut, it has grown into a symbol of the slow-dating movement.“ The Guardian, Mai 2014

„Das ist jetzt nicht euer ernst? Für so ‘ne läppische Internetseite mit Singles gebt ihr eure festen Jobs auf? Ihr spinnt!“ Die eine Olle, die uns eh nie leiden konnte, November 2013

#gehtrunterwieöl

JULE ist Gründerin von im gegenteil und Head of Love. Sie schreibt (hauptsächlich zu therapeutischen Zwecken über ihr eigenes Leben), fotografiert Menschen (weil die alle so schön sind) und hat sogar mal ein Buch verfasst. Mit richtigen Seiten! Bei im gegenteil kümmert sie sich hauptsächlich um Kreatives, Redaktionelles und Steuererklärungen, also alles, was hinter dem Rechner stattfindet. In ihrer Freizeit schläft sie gerne, sortiert Dinge nach Farben und/oder trägt Zebraprint. Wer kann, der kann.
ANNI ist Gründerin von im gegenteil und seit vielen Jahren verheiratet. Mit einem echten Mann! Wahnsinn! Mittlerweile hat sie sogar ein Kind. Willkommen im Spießerleben <3. Anni ist Texterin, Konzepterin, hat ein Händchen für Sales und kann ALLES organisieren. Die Frau liebt Nachhaltigkeit, verkuppelt für ihr Leben gerne Menschen und legt manchmal noch als Fleshdance DJs im Club auf. Aber nie länger als bis 1:30h! Wegen Schlafen! Im Büro sorgt Annibunny für Atmung, Spirituelles, sehr gute und sehr sehr schlechte Gags. Stay funny. Stay hydrated. Stay Frischluft.

1 Comment

  • Liebe Anni, liebe Jule,

    THE BEST! Happy Birthday, ihr seid großartig!
    Tolle Idee, tolle Frauen, tolle Seite.
    Und am Allertollsten wäre es, wenn ihr euch auch bald bei mir meldet und mich endlich portraitiert, biiiiiiiiiitteee!
    Bis dahin stricke ich warme Wintersocken and stay Single! 🙂

    Liebste Grüße
    Jule

    Hier bitte zeitnah zum Portraitieren melden:
    jule.fischer.80@googlemail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.