Die erste große Liebe – Kann man sie je ganz vergessen?

Das erste Mal so richtig verliebt, wer kennt es nicht? Der erste Kuss, der erste Sex, ein Rauschzustand der Gefühle. Niemand versteht einen so gut wie diese eine Person, wir gegen den Rest der Welt. Das ganze Leben wird zusammen verplant. Wie sagten schon einst die Ärzte? „Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen.“ Naja, war zwar auf einen Ort bezogen, aber ist Liebe nicht auch ein Ort, an dem alles perfekt erscheint. Eine Art Zuhause? Nichts kann uns je trennen außer die Trennung selbst. Und die kommt oft Knall auf Fall.

Wer richtig geliebt hat, kann sich nicht in Freundschaft trennen. Das Herz wird rausgerissen und die Schmetterlinge wieder ausgekotzt. Das Einzige, was übrig bleibt, ist eine große Wunde, die selbst mit einer Rolle Gaffa Tape nicht halten würde. Und Mann*Frau weiß genau: Nie wieder wird es so eine große Liebe geben. Der Liebeskummer wird betäubt. Feiern, Saufen, Vögeln, das volle Programm.

Wer richtig geliebt hat, kann sich nicht in Freundschaft trennen. Das Herz wird rausgerissen und die Schmetterlinge wieder ausgekotzt. Das einzige, was übrig bleibt, ist eine große Wunde, die selbst mit einer Rolle Gaffa Tape nicht halten würde.

Nach einiger Zeit wird es besser und aus der Wunde ist eine Narbe geworden. Mann*Frau lernt jemand neues kennen, verliebt sich und der ganze Schmerz von damals scheint vergessen. Das Liebeskarussell geht wieder von vorne los. Doch manchmal überkommt einen dieses Gefühl von Sehnsucht und Vermissen. Obwohl Mann*Frau glücklich ist, gibt es diese eine Person, die Mann*Frau nie vergessen kann. Eine Verbundenheit, die Jahre überdauert. Immer wieder hört man Geschichten von der Suche nach der ersten großen Liebe. Manchmal mit und manchmal ohne Happy End.

Ist es wirklich die Sehnsucht nach dieser einen Person oder einfach die Sucht nach dem ersten Liebesrausch?

Egal, was vorgefallen ist und wie die Beziehung zu Ende ging: Es gibt keine Wut, keine Enttäuschung und keine Trauer, nur die Sehnsucht nach dieser einen Person. Vielleicht auch nach einer besseren und unbeschwerten Zeit. Wir sabotieren uns selbst, empfinden unsere aktuelle Beziehung als weniger spektakulär, weil wir diesen ersten Rausch schon hatten. Auch unser*e Partner*in hatte andere Beziehungen. Fühlen wir uns dadurch weniger besonders? Nur eine weitere Kerbe im Bettpfosten?

Dabei blenden wir aus, dass die erste Liebe nicht immer die Beste sein muss. Wir werden erwachsen und somit auch unsere Beziehungen. Wollen wir nicht alle lieber diesen zufriedenen Dauerzustand als dieses kurze Gefühlshoch? Schließlich wissen wir: Wer hoch fliegt, kann auch tief fallen. Und trotzdem werden wir diese eine Person nie vergessen.

Eine Narbe die immer wieder Blut spuckt auch nach 20 oder 30 Jahren. Irgendwann können wir damit umgehen. Hören auf, dieses Gefühl als Feind zu betrachten, sondern als alten Freund. Unser Wegbegleiter, der uns daran erinnert, wie sehr wir einst geliebt haben und es immer noch tun. Wir wachsen daran und akzeptieren, die Vergangenheit nicht ändern zu können. Sind offen für neue Beziehungen und vor allem für die Liebe.

Doch was passiert, wenn die große Liebe plötzlich vor uns steht?

Werden wir wieder zum hormongesteuertem Teenager und all unsere guten Vorsätze über Bord geworfen? Gestehen wir uns ein, dass wir uns selbst getäuscht haben und es nur diese eine Liebe gab und immer geben wird? Hoffen wir auf unser kitschiges Hollywood Happy End? Oder bleiben wir cool und begrüßen unsere alte Liebe mit genügend Herz Abstand? Ob da 1,5 m reichen? Tja Leute, diese Frage kann sich nur jede*r selbst beantworten. Aber eins ist sicher: Die große Liebe wird immer einen Platz in unserem Herzen haben.

Fräulein Uschi kommt aus dem schönen Bundesland, wo der besten Wein hergestellt wird. Sie besteht zu 90% aus Sarkasmus und frecher Schnauze (ja die gibt´s auch außerhalb von Berlin), der Rest ist ne bunte Mischung, genauso wie ihre Schreibewerke. Ob Gedichte, Kinderbücher oder Blogtexte der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Headerbild: Glen Anthony via Unsplash. („Gedankenspiel“-Button hinzugefügt.) Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.