Paarzeit – ein wundervoller Adventskalender für Liebe und Klima | Verlosung

Partnerschaften möchten gepflegt werden – das ist zwischen Job, Alltag, Steuererklärung, Treffen mit Freund*innen, eventuellen Kindern, Netflix, “Ich geh noch zum Yoga” und “Ich will einfach nur schlafen” aber gar nicht so einfach. Das geht mir und meinem Freund so und vielen anderen Paaren auch.

Aber verzaget nicht: Rettung naht in Form eines nachhaltigen, interaktiven Adventskalenders, der euch Quality Time, Achtsamkeit und Respekt füreinander schenken wird. Apropos schenken: Am Ende des Posts verlosen wir einen Paarzeit-Kalender. Yay!

Wenn sich der Alltag einschleicht

Mein Freund Marcus und ich sind seit eineinhalb Jahren ein Paar und gerade in ein neues Zuhause gezogen. Das ist wunderschön, aber auch stressig – seit Wochen waschen wir unser Geschirr in der Badewanne und machen One-Pot-Gerichte auf unserer Kochplatte im Wohnzimmer. Schuhe, Lebensmittel, Werkzeug, Bücher, DIY-Kram, Dreckwäsche – vieles hat noch keinen Platz und fliegt so durch die Wohnung, die Küchenschränke stehen halb aufgebaut zwischen unausgepackten Kisten in Flur.

In letzter Zeit haben wir uns wenig Quality-Time für uns genommen und hauptsächlich funktioniert.

Jeden Tag, wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen, denken wir: “Scheiße, das müssen wir noch alles machen.” Das einzige, das halbwegs fertig ist: unsere Pflanzenecke. Ich möchte mich nicht beschweren, aber in letzter Zeit haben wir uns wenig Quality-Time für uns genommen und hauptsächlich funktioniert. Unsere monatliche Datenight ist außerdem irgendwie Corona zum Opfer gefallen, der Trott hatte sich ein wenig eingeschlichen. Halt, Stopp!

Als ich Marcus vorschlug, die unausgepackten Kisten einfach mal unausgepackte Kisten sein zu lassen und als Alternative zum Rumwerkeln 24 Tage lang den Paarzeit-Adventskalender auszuprobieren, war er – nicht sehr überraschend – sofort an Bord. Und so kam es, dass wir gemeinsam das Päckchen öffneten, die 24 Kärtchen an einer Schnur befestigten und begannen, immer abwechselnd jeden Tag eine der illustrierten Karte zu öffnen und sie uns vorzulesen.

Ein Kalender, 24 Mal Quality Time

Wir haben uns unsere ersten schüchtern-vorsichtig bis betrunken-lustigen SMS vorgelesen, haben uns ausgemalt, was wir in Zukunft gemeinsam erleben möchten (Marcus: gemeinsam klettern, Jule: gemeinsam am Strand rumliegen, Kompromiss: Wanderurlaub), haben uns blind mit Dingen gefüttert, gelacht, meditiert, uns gesagt, was wir aneinander schätzen, Neues über uns erfahren und auch mal wieder einfach so rumgeknutscht. (Siehe ganz unten.) Macht man ja viel zu selten.

Die gemeinsame Zeit mit den Kärtchen zeigt beiden: Ich bin da, ich nehme mir Zeit für dich, unsere Beziehung ist mir wichtig.

Ich möchte nicht lügen – an einer Stelle haben wir uns auch ein wenig gestritten. Das war ein dämliches Haushaltsthema, das uns schon länger auf der Brust lag und das wir nach einer Runde Rumgeschmolle Dank des Kalenders endlich mal aus der Welt räumen konnten. Success! Und ich finde ja: Achtsamkeit bedeutet auch, dem oder der Partner:in zuzuhören – ob nun Schwärmerei oder “Du machst nie den Klodeckel runter”.

Die gemeinsame Zeit mit den Kärtchen zeigt einfach beiden: Ich bin da, ich nehme mir Zeit für dich, unsere Beziehung ist mir wichtig.

Adventszeit ist Paarzeit

Hinter dem Paarzeit-Erlebnis verstecken sich liebevoll gestaltete Übungen für Körper, Herz und Verstand, die von Beziehungsexpert*innen entwickelt wurden. Sie sind alle verschieden, haben aber einen gemeinsamen Zweck: Sie möchten euch als Paar gut tun. Mal werdet ihr sprechen und mal schweigen, euch an Vergangenes erinnern oder gemeinsam in die Zukunft blicken, etwas Neues spüren oder lauthals lachen.

Erotik ist im Kalender übrigens nicht explizit inbegriffen. Aber Verbundenheit kann natürlich schon ganz schön sexy sein, ihr versteht. Manche von uns haben zumindest auf dem Papier kleine Anzüglichkeiten hinterlassen. Manche von uns waren davon nicht sooo überzeugt. Ratet, wer!

Erotik ist im Kalender nicht explizit inbegriffen. Aber Verbundenheit kann natürlich schon ganz schön sexy sein, ihr versteht.

Wir haben jeweils irgendwas zwischen fünf Minuten und einer Stunde pro Karte gebraucht – das kommt ganz darauf an, wie viel Zeit man hat. Wir sind auf jeden Fall öfter mal fröhlich abgeschweift und kamen von einem Gedanken zum nächsten und schwupps, war es schon wieder Zeit zum Zähneputzen.

Falls wir einen Tag mal eine Karte nicht geschafft haben, haben wir einen anderen einfach zwei gemacht, das geht super und es soll ja nun auch keinen Zwang oder Stress bedeuten.

Divers gestaltet und freundlich zur Umwelt

Alle Kärtchen sind übrigens liebevoll illustriert und richten sich an Paare unabhängig von Geschlecht, Körperbau, Herkunft, sexueller Orientierung und Alter. Außerdem ist der Kalender für alle zwischen Langzeit-Verheirateten und Frisch-Verliebten gedacht. Der Paarzeit-Adventskalender ist außerdem eine 100% recyclebare, plastikfreie und wiederverwendbare Alternative zu traditionellen Adventskalendern. Lieben wir. Und: Für jeden verkauften Kalender wird ein Baum gepflanzt! Wie geil ist das bitte? EIN BAUM!

Ein absoluter Schnapper für so viel schöne Zweisamkeit!

Den Kalender könnt ihr über die Paarzeit-Webseite bestellen. Inklusive klimaneutralem Versand kostet er 24 Euro, was ich einen absoluten Schnapper finde für so viel schöne Zweisamkeit. Eigentlich auch eine schöne Geschenkidee für befreundete Paare. Oder die Eltern. Oder die Nachbar:innen. Oder den Weihnachtsmann und seinen Lover. Uuuund es gibt auch die Schnauzbert-Version für Menschen und ihren Hund. Wuff! Mehr Infos über Paarzeit findet ihr auch bei Instagram.

Verlosung

Da wir möchten, dass auch du und dein:e Partner:in in der kalten Jahreszeit mental und körperlich (noch mehr) zueinander finden, verlosen wir ein Exemplar. Juhuu!

Gewinne einen Paarzeit-Adventskalender

1. Kommentiere unter den passenden Facebook– oder Instagram-Post und verrate uns, mit wem du den Kalender ausprobieren möchtest.

2. Das Gewinnspiel endet am 26.10.20 um 23:59 Uhr.
Du musst über 18 sein, um teilzunehmen.
Der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen.

3. Endlich mehr Zeit für die Liebe, finden wir gut!

Auf dass euch dieser Kalender eine wundervolle Zweisamkeit beschert. So. Und nun lasst Mutti und Papa bitte alleine, wir bräuchten bitte etwas Paarzeit. <3

Werbung: Dieser Artikel ist in Kooperation mit Paarzeit entstanden. Wir wurden dafür mit echtem Geld und den sehr tollen Kalendern bezahlt. Von sehr guten Menschen, die eure Wohnzimmer und diese Welt zu einem besseren Ort machen möchten. Genial. Jackpot. Lieben wir!

JULE ist Gründerin von im gegenteil und Head of Love. Sie schreibt (hauptsächlich zu therapeutischen Zwecken über ihr eigenes Leben), fotografiert Menschen (weil die alle so schön sind) und hat sogar mal ein Buch verfasst. Mit richtigen Seiten! Bei im gegenteil kümmert sie sich hauptsächlich um Kreatives, Redaktionelles und Steuererklärungen, also alles, was hinter dem Rechner stattfindet. In ihrer Freizeit schläft sie gerne, sortiert Dinge nach Farben und/oder trägt Zebraprint. Wer kann, der kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.