Manchmal musst du mit deiner Vulva entscheiden

So oft musste ich mir schon anhören, wie leicht manche Mädchen doch zu haben sind. Wie kann es sein, dass diese Gedanken, vor allem in Köpfen von Frauen, noch so verbreitet sind? Ist es Eifersucht? Wären sie gern manchmal selber etwas offener und entscheidungsfreudiger, als sich wochenlang darüber den Kopf zu zerbrechen, ob der Typ es jetzt nun wert ist oder nicht?

Jungs sind Playboys, Mädchen Sluts

Es ist auch mir hin und wieder schon passiert, dass ich morgens aufgewacht bin und der Blick wanderte nach rechts … was um Himmels Willen hab ich mir da gestern nur gedacht? Warum ist es eigentlich immer noch nur bei Jungs cool, ein Mädchen abzuschleppen, und wir müssen uns doch immer noch irgendwie schlecht fühlen?

Leicht zu haben. Schenk deinen Körper nicht so einfach her, höre ich dann manchmal.

Mein klares Statement dazu ist: Im Gegenteil – es ist meine Entscheidung. Es gehören immer zwei dazu und abgeneigt, sich einfach mal gehen zu lassen, waren bis jetzt noch nicht viele. Ich bin eine selbstbewusste Frau, die sich aussucht, wann und mit wem sie schlafen will.

Auch wenn das Köpfchen schon mal mit einem Wodka zu viel vernebelt war und auch ich mir den ein oder anderen Kerl „schön“ getrunken habe. Im Nachhinein muss ich über solche Nächte schmunzeln und es macht mich auch etwas stolz, dass ich mit meinen Bedürfnissen ehrlich und offen umgehen kann.

Manchmal muss es einfach ein verrückter One-Night-Stand sein, bei dem ich eben mit meiner Vulva gedacht habe und nicht mit Großmutters Vernunft.

Ich bin sehr dankbar, so frei entscheiden zu dürfen, wen ich in mein Bett lasse und wen nicht. Ich hoffe, es gibt nicht mehr viele, die sich daraus Vorwürfe machen lassen.

Noch interessanter wird es, wenn der oder die andere womöglich eine*n Freund*in hat oder verheiratet ist. Ganz ehrlich, Probleme in einer Beziehung fangen an, bevor die dritte Person ins Spiel kommt, auch, wenn viele Paare das nicht hören wollen.

Ich bin sehr dankbar, so frei entscheiden zu dürfen, wen ich in mein Bett lasse und wen nicht. Ich hoffe, es gibt nicht mehr viele, die sich daraus Vorwürfe machen lassen.

Manchmal musst du eben deine Vulva entscheiden lassen und einfach am nächsten Tag darüber lächeln.

Headerbild: Allie via Unsplash. („Körperliches“-Button hinzugefügt und zugeschnitten.) Danke dafür!

ANNENURANNE fand als gebürtige Münchnerin ihren Herzensort in Berlin. Hauptberuflich ist sie HRlerin, in welcher Position sie ihre Passion, Menschen zu fördern, jeden Tag leben kann. Nebenbei schreibt sie begeistert Texte über Sex, Drugs, die Liebe, wahrer Dienstleistung und der Selbstverwirklichung im Beruf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.