Frühlingsgefühle garantiert: 7 Tipps gegen den Coronablues

Der Lockdown hält an und dein Winterblues auch? Nix da! Die ersten Sonnenstrahlen haben sich die Tage ja schon raus getraut, da sollten wir mitmachen. Für alle, die noch ein paar Startschwierigkeiten haben, hier 7 Tipps, wie du zurück zu deine Happy Mood findest!

1. Farbe bekennen

via GIPHY

Draußen hatten wir es lange genug grau, höchste Zeit, ein bisschen Farbe in den Alltag zu bringen. Falls das Wetter nicht mitmacht, schnapp dir einfach mal bewusst den gelben Pullover statt den schwarzen und sei dein eigener Sonnenschein. Und warum solltest du im Homeoffice nicht auch mal das geblümte Sommerkleid tragen? Eben!

2. Let it grow

via GIPHY

Gegen graue Gedanken helfen auch grüne Pflanzen. Geh doch nächsten Samstag (wenn es die aktuelle Lage zulässt) mal auf den Markt und such dir dort eine Herzenspflanze aus. Die sorgt dann nicht nur für positive Vibes, sondern nachweislich auch für ein besseres Raumklima in deinem Zuhause — wollen wir!

3. Fishing for Compliments

via GIPHY

Natürlich offiziell ein absolutes No-Go, aber warum eigentlich? Einfach mal den:die Freund:in oder Mama/Papa anrufen und nach lieben Worten fragen, statt traurig zu Hause zu sitzen und darauf zu warten — kann wahre Wunder wirken.

4. Night Out In

via GIPHY

Wann warst du das letzte Mal aus? Wahrscheinlich schon ein Weilchen her. Deswegen lass deine Jogginghose mal links liegen, schnapp dir ein elegantes Glamour-Outfit deiner Wahl und mach dir einen schönen Abend. Ob mit Vino, Spotify-DJ, oder Drei-Gänge-Menü à la Tiefkühlfach — Just the way you like it!

5. Dance-Workout

via GIPHY

Du quälst dich hin und wieder brav raus zum Joggen, um trotz Corona-Alltag ein bisschen Bewegung zu bekommen? Versuch es doch mal mit einem Dance-Workout: Bringt dich ordentlich ins Schwitzen, ohne dass du vor lauter Glückshormonen was davon mitbekommst. Shake it off!

6. Mach dir die Welt – widdewidde wie sie dir gefällt

via GIPHY

Wir wissen alle, dass wir unsere Augen grundsätzlich nicht vor dem Leid und Chaos dieser Welt verschließen sollten. Aber gerade in Zeiten, in denen wir großer Belastung ausgesetzt sind, kann es einen ziemlich überfordern, zusätzlich ständig negativen Nachrichten ausgesetzt zu sein. Also check doch heute einfach mal nicht die News und schenk dir selbst ein kleines bisschen Heile-Welt-Gefühl.

7. Comfort Food

via GIPHY

Wann hast du dir das letzte Mal Zeit genommen, um etwas Kleines, Ausgewogenes zu kochen? Falls du überlegen musst, dann ab in die Küche! Comfort Food muss nicht immer nur Pizza heißen (natürlich manchmal aber auch). Nimm dir die Zeit, such ein schönes Rezept raus und lass dich inspirieren von Farbe und Geschmack.

Anm. d. Red.: Wir finden es wichtig, einzelne Perspektiven von Betroffenen und die damit verbundenen Belastungen in der Corona-Pandemie zu zeigen. Wir sind alle auf unsere ganz persönliche Weise betroffen. Die meisten Maßnahmen sind aus unserer Sicht berechtigt und notwenig, um die Pandemie einzudämmen – auch wenn das Einhalten schwerfällt. Alle Artikel zum Thema Corona findest du hier.

Headerfoto: Teymi Townsend via Unsplash. (Kategorie-Button hinzugefügt und Bild gecroppt.) Danke dafür! 

Nika liebt das Meer und frischen Wind in ihren Segeln. Besonders angetan haben es ihr außerdem Schweden und das Schreiben über aktuelle Themen, irrwitzige Gedanken und aufrichtige Gefühle, vor allem natürlich für die Redaktion von im gegenteil. An einem perfekten Geburtstag gibt es bei ihr Nudelsuppe von ihrem Opa und Vanillepudding von ihrer Oma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.