Single-Sex, ja bitte! Und zwar mit Lust und Leidenschaft

Ein erfülltes Sexleben ist nur in einer Partnerschaft möglich? – Von wegen! Die Sexualität als Single kann für dich eine große Bereicherung darstellen. Die Single Sexualität bietet dir die Möglichkeit, deine authentische Sexualität zu schaffen.

In langfristigen Partnerschaften ist Sex oftmals eingefahren und man hat sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner geeinigt. Dieser kleinste gemeinsame Nenner bestimmt sich dadurch, was beide sexuell anregend finden. Wenn du die Single Zeit gut für dich nutzt und dich in der Sexualität weiterentwickelst, hast du sexuell gesehen einen besseren Start in eine neue Beziehung. Ich gebe dir Anregungen, wie du als Single dein Sexleben neu erkunden kannst.

Sex ist mehr als nur Geschlechtsverkehr

Die Begriffe Sex und Geschlechtsverkehr wird gerne synonym verwendet, sind sie aber nicht. Denn Sex beinhaltet so viel mehr. Natürlich all jenes, was man mit einer anderen Person anstellen kann: blasen, lecken, fingern, anal und all die anderen lustvollen Spielarten.

Jedoch beinhaltet der Begriff Sexualität noch mehr für mich, und zwar, dass es immer sexuell ist, wenn Erregung dabei ist. Wenn wir sexuelle Gefühle spüren wie Erregung, dann leben wir gerade unsere Sexualität aus. Das heißt, wenn ich beispielsweise jemanden küsse und sexuell erregt bin, hat dies etwas mit Sex zu tun. Natürlich habe ich auch gerade Sex, wenn ich mich selbst befriedige.

Wenn jedoch gerade ein Penis in meiner Vagina steckt, ich selbst aber nicht besonders erregt bin, mache ich gerade eine Turnübung oder dem*der Partner*in ein Geschenk. Dieses Geschenk beinhaltet mein unterstützendes Dasein ­– bei der Sexualität des Anderen.

Du musst meine Definition von Sex nicht übernehmen, ich möchte vor allem aufzeigen, dass Sexualität mehr ist als Geschlechtsverkehr und sie hat sehr viel mit subjektiv empfundener Erregung zu tun. Ich lade dich ein, deine Definition von Sex zu überdenken und neu für dich zu definieren.

Sexualität ist mehr als Geschlechtsverkehr und sie hat sehr viel mit subjektiv empfundener Erregung zu tun.

Als Single kommt man am Thema Selbstbefriedigung nicht vorbei. Viele werten den Solo-Sex ab und machen „es“ quasi nur zur Not alleine. Das finde ich sehr schade, denn gerade im Solo-Sex steckt unglaubliches Potenzial. Beim Solo-Sex entscheidest du alleine, wie du deinen Sex praktizieren möchtest.

Je nach Lust und Laune kannst du dich schnell befriedigen oder langsam. Beim Solo-Sex steuern viele sehr zielgerichtet auf die Genitalien zu. Du kannst aber auch probieren, wie es sich anfühlt, wenn du ein „Vorspiel“ in deinen Solo-Sex einbaust. Das kann sein, dass du dich vorher ausgiebig am ganzen Körper streichelst, dass du deinen Körper verwöhnst mit einem schönen Bad oder mit Body Lotion eincremst. Du kannst dich in Stimmung bringen, indem du eine erotische Geschichte liest oder hörst. Ebenso kannst du dir selbst eine lustvolle Fantasie ausdenken.

Beim Solo-Sex kannst du außerdem neue Dinge ausprobieren. Du kannst ein neues Sextoy ausprobieren oder dich an eine für dich neue Sex-Praktik heranführen. Beispielsweise wenn du mit dem Gedanken spielst, in Zukunft auch mal Analsex ausprobieren zu wollen, kannst du selbst deinen Analbereich verwöhnen und für dich erkunden, ob es sich schön und erregend für dich anfühlt oder nicht.

Vielleicht möchtest du auch endlich mal wissen, wo sich dieser mysteriöse G-Punkt befindet. Du kannst dir die Zeit nehmen, um deinen Körper und auch deine Vulva und/oder Vagina ganz neu zu erforschen.

Beim Solo-Sex zählt ebenso die Vielfältigkeit. Viele befriedigen sich schnell und immer mit der gleichen Technik, bei der sie wissen, dass sie sicher einen Orgasmus erleben werden. Du kannst jedoch aus deinem Solo-Sex auch ein orgastisches Fest machen. Wenn du deinen Fokus auf deinen Genuss beim Solo-Sex lenkst und nicht nur auf deine Erregung, trainierst du deine Genussfähigkeit und deine Sinnlichkeit.

Weiterentwicklung in der Sexualität

Als Single hast du die Möglichkeit, dich selbst und deine sexuellen Wünsche und Fantasien neu kennenzulernen. Du kannst dir bewusst die Zeit nehmen, dich deinen Fantasien hinzugeben und vielleicht entdeckst du unerwartet etwas Neues dabei.

Um dich mit deiner Sexualität besser kennenzulernen, empfiehlt es sich, deine Sexualität zu reflektieren.

  • Weißt du noch, wann du das erste Mal sexuelle Erregung gespürt hast?
  • Wie war dein erstes Mal Sex?
  • Wie hat sich deine Sexualität entwickelt?
  • Gibt es Dinge, die du sexuell gemacht hast, aber gar nicht (mehr) willst?
  • Gibt es Dinge, welche du nie wolltest, aber jetzt als erregend empfindest?
  • Was war positiv und was war negativ an deinem vorherigen Sexualleben mit deinem*deiner Ex-Partner*in?
  • Welche Sexualität möchtest du mit deinem*deiner neuen Partner*in Erleben?
  • Welche Sexualität möchtest du mit dir selbst erleben?

Durch bewusstes Reflektieren und Ausprobieren kannst du dir deine authentische Sexualität erschaffen.

Durch bewusstes Reflektieren und Ausprobieren kannst du dir deine authentische Sexualität erschaffen. Du bekommst dadurch mehr Klarheit über deine sexuellen Vorlieben und Wünsche.

Wenn du mit deiner Sexualität unzufrieden bist, weil du beispielsweise mit Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder mit Orgasmusproblemen zu kämpfen hast, macht es absolut Sinn als Single mit einer Sexualberatung oder Sexualtherapie zu beginnen. In einer Sexualberatung nach dem Konzept Sexocorporel wird eine Erweiterung deiner Sexualität angestrebt.

Du bekommst verschiedene Atem- und Beckenübungen an die Hand und auch Übungen für den Solo-Sex. So kannst du ohne Druck von außen, Schritt für Schritt deine lustvolle Sexualität auf- und ausbauen.

Über One-Night-Stands, Freundschaft + und anderes

Oftmals ist es nicht so einfach als Single, Sex mit einer anderen Person zu haben. Auch, wenn Tinder und Co. etwas anderes versprechen. Für viele Menschen ist anonymer Sex nicht das „Non plus Ultra“.

Wir sollten in unserer Gesellschaft zwar schon weiter sein, aber in der Realität haben viele Frauen Angst, als Schlampe angesehen zu werden, wenn sie sich sexuell auf viele Menschen einlassen. Leider bewerten sich auch Frauen untereinander, deswegen oftmals negativ.

Gesellschaftliche Denkmuster aufzulösen, dauert seine Zeit. Wenn du den Wunsch hast, deine Sexualität mit vielen Menschen auszuleben, tu es und lass dich von der Meinung anderer nicht zurückhalten.

Andere Personen wollen jedoch lieber Sexualität mit einer Person ausleben, die sie kennen und mögen. Dadurch kann eine Freundschaft + entstehen.

Egal ob es F+, eine Affäre oder ein One-Night-Stand ist, klare Kommunikation ist das A und O. 

Egal ob es F+, eine Affäre oder ein One-Night-Stand ist, klare Kommunikation ist das A und O. Wenn eine Person danach mehr erwartet, kann es in einem Drama enden. Ich denke, dass Ehrlichkeit zu sich selbst und zu seiner F+ oder Affäre essenziell ist. Hat man sich vielleicht schon verliebt? Will das Ganze aber nicht wahrhaben? Macht man diese F+ oder Affäre nur mit, weil er/sie/X die Hoffnung hat, dass daraus eine Beziehung entstehen kann? Oder möchte man selbst einfach ungezwungenen Sex haben?

Eine Reflexion über das Motiv des eigenen Verhaltens kann einem selbst und dem Gegenüber mehr Klarheit verschaffen.

Glücklicher Single mit einer glücklichen Sexualität

Als Single hast du tolle Möglichkeiten deine Sexualität neu zu entdecken und zu gestalten. Sieh in deinem Single Leben die Chancen, welche sich dir bieten. Werde glücklich mit dir selbst. Das ist generell die beste Voraussetzung für eine glückliche Beziehung egal ob zu einer anderen Person oder zu dir selbst.

Du kannst dir deine Single Sexualität reichhaltig und vielfältig gestalten. Probiere vieles mit dir selbst aus und lass deinen Fantasien freien Lauf.

Lustvolle Grüße

Claudia

Claudia ist Sexualberaterin & Frauencoach. Dabei ist sie spezialisiert auf das Thema weibliche* sexuelle Lust.
Ihr Wunsch ist es, Menschen dabei zu begleiten, ihre eigene sexuelle Kraft voll zu entfalten. Wenn sie nicht gerade ein Buch über Sexualität liest, liebt Claudia lange Spaziergänge in der Natur. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du deine Sexualität weiterentwickeln kannst und dir mehr Lust auf Sex schaffst, sieh dich gerne in ihrem Sex Blog um oder folge ihr auf Instagram.

Headerbild: Stockfoto von Shutterstock! (Kategorie-Button hinzugefügt.) Danke dafür!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.