Warum es okay sein muss, wenn Frauen jüngere Männer lieben

Ältere Frau, jüngerer Mann: Immer wieder habe ich diese Fantasie: Ich schreite elegant gekleidet in die Lobby eines schicken 5-Sterne-Hotels. An meiner Seite: ein junger schöner Mann. Er ist 19, 20, maximal 21, trägt einen Anzug sowie ein sanftes, leicht überraschtes Lächeln auf den Lippen. Diese Welt ist noch neu für ihn. Die Leute um uns herum schauen, sie sehen uns an, weil wir schön sind – und ungewöhnlich: Eine Frau, eingehakt bei einem nur halb so alten Mann, der nicht ihr Sohn ist, – dies ist kein alltägliches Bild.

Diese Fantasie ist wie eine tiefe Sehnsucht, die mich regelmäßig und langsam auffrisst.

Diese Fantasie ist weder eine sexuelle noch eine romantische, sondern befindet sich irgendwo dazwischen. Sie ist wie eine tiefe Sehnsucht, die mich regelmäßig und langsam auffrisst. Denn ich liebe junge Männer – schon solange ich lieben kann. Es ist nichts, was kommt und geht, keine Phase, auch kein Experiment, sondern etwas immer schon Dagewesenes.

Nie habe ich diese Vorliebe verheimlicht; mit 18 habe ich mich auf dem Schulhof nach den 16-Jährigen umgeschaut, später, in meinen 20ern, nach denen, die sich zwischen 18 und den frühen 20ern befanden. Das, worüber andere Frauen immer redeten: diese angebliche Attraktivität der älteren Männer, die Schönheit ihrer Falten, der Reiz ihrer Erfahrung, all dies konnte ich nie auch nur im Ansatz verstehen. Männer im fortgeschrittenen Alter, mit mehr Erfahrung und Wissen als ich es habe, sehe ich als (für mich) absolut unsexy an, geradezu asexuell.

Vor einigen Jahren tat ich etwas für mich absolut Unpassendes. In der Trauer um einen 24-jährigen Schweizer, mit dem ich wochenlang durch Asien gereist war, der sich aber keine Zukunft mit mir vorstellen konnte, datete ich kurzzeitig einen Mann, der 5 Jahre älter war als ich: ich 35 – er 40.

Es war der jämmerlichste Sex, den ich je hatte.

Nachdem wir das erste Mal miteinander geschlafen hatten, überkam mich eine so nicht gekannte Bitterkeit, gepaart mit ein einem Hauch Einsamkeit und Trauer. Denn der Sex war technisch gut, sehr gut sogar. Er beherrschte so manche sexuellen Tricks, die für mich absolut neu waren. Und trotzdem war es auch der jämmerlichste Sex, den ich je hatte.

EIGENWERBUNGDas DEINE TAGE Bio CBD-Öl 12% bei Periodenschmerzen

Dieser Mann war so routiniert und abwesend bei dem, was er tat. Man merkte unweigerlich, dass es ihm egal war, welche Frau da vor ihm lag, und dass er seine sexuellen Kniffe schon an so zahlreichen zuvor geübt hatte, dass er ihnen keine Aufmerksamkeit mehr schenkte. Alles war ein kalter professionalisierter Akt.

Dazu noch seine Falten, die ergrauenden Schläfen; schlagartig wurde mir bewusst: „Ich schlafe mit einem alten Mann.“ Zeit zu gehen und nicht zurückzukommen – weder zu ihm noch zu den anderen seiner Generation.

Es wird leider noch immer als normal angesehen, wenn alternde Männer sich eine junge Geliebte nehmen, als lächerlich jedoch, passiert es umgekehrt.

Natürlich weiß ich, dass ich hier stark pauschalisiere, doch dies mache ich bewusst, um wachzurütteln. Um zu zeigen, dass es leider noch immer als normal angesehen wird, wenn alternde Männer sich eine junge / jüngere Geliebte nehmen und deren frisches Fleisch hochjubeln, als lächerlich jedoch, passiert es umgekehrt. Erzähle ich Freunden, Kollegen, Verwandten, dass ich ausschließlich junge Männer mag, so sorgt dies stets für Gelächter und Erheiterung.

Ganz glauben will man es mir nicht, eine solche Paarung als ernstzunehmende Konstellation zwischen Mann und Frau ansehen, das erst recht nicht.

Wahrscheinlich träume ich genau deshalb von diesem Hotel-Moment, dieser Szene, die wir schon zigmal beobachtet haben, nur dass bisher immer die halb so alte Frau neben dem älteren Mann durch die Tür schritt.

Ich will der Welt zeigen, dass es auch andersrum geht. Dass ich einen deutlich jüngeren Mann ohne Falten und mit Bubi-Face begehre und er mich, die 37-Jährige. 

Ich will der Welt zeigen, dass es auch andersrum geht. Dass ich einen deutlich jüngeren Mann ohne Falten und mit Bubi-Face begehre und er mich, die 37-Jährige. Dass ich sein zartes Aussehen mag, seine Neugierde, unter anderem auf die Welt der Frauen, ihre Körper und auf Sex.

Mir ist bewusst, dass eine solche Verbindung vermutlich nicht für die Ewigkeit bestimmt ist. Aber muss sie das? Alles, wirklich absolut alles auf dieser Welt ist endlich, aber wir werden ein paar schöne Monate, vielleicht auch Jahre haben – mein schöner Junge und ich.

Headerfoto: Frau und Mann umarmen sich (Stockfoto) via Hrecheniuk Oleksii /Shutterstock. („Gesellschaftsspiel“-Button hinzugefügt.) Danke dafür!

KATHARINA liebt die Welt und ihre Vielfalt. Dementsprechend ist sie mehrere Monate im Jahr on the Road und teilt ihre Erfahrungen und Erlebnisse auf ihrem Reise- und Lifestyle-Blog "So nah und so fern". Dort schreibt sie auch über fast alle anderen Dinge, die sie faszinieren und zum Nachdenken anregen, wie das Leben und die Liebe. Wenn sie mal nicht unterwegs ist, dann befindet sie sich in Köln oder Düsseldorf und unterrichtet Studenten aus den verschiedensten Ländern in Deutsch als Fremdsprache.

32 Comments

  • Auf einer Dating Seite hat mich dieser 24 Jährige angeschrieben. Ich habe es anfangs noch halb als Scherz aufgefasst. Er sah gut aus, schien gebildet und aus einem fremden Land. Wir haben fast täglich gechattet, und ich habe mir nichts dabei gedacht. Und plötzlich hat es mich erwischt, ich war so verliebt wie lange nicht mehr, 38 Jahre älter und voller Begehren. Leider blieb es bei dem Chat. Ich habe es beendet, weil die Entfernung zu gross war. Nun suche ich ihn ständig überall. Ich hoffe, sowas passiert mir bald wieder und wird einfach wahr.

  • Hallo an alle,
    Ich finde den Artikel toll. Ich bin 65 und seit 12 mit einer 10 Jahre älteren Frau zusammen. Ich kann mir nicht vorstellen, mit einer jüngeren zusammen zu sein, sie sieht noch heute gut aus, ist allem aufgeschlossen ( hat sich vor 5 Jahren das erste Tattoo und Piercing stechen lassen und trägt nen Bob mit Undercut. Es sieht gut und nicht gewollt jugendlich aus. Es passt einfach zu ihr. Und sexuell passt es auch.
    Grüße
    Ulrich

  • Ein wundervoller Artikel, den ich voller Freude gelesen habe. Auch meine Leidenschaft gilt seit vielen Jahren bereits den jüngeren Männern. Als Mittvierzigerin voller Energie musste ich leider feststellen, dass Männer in meiner Altersgruppe mir leider seit geraumer Zeit überhaupt nicht mehr zusagen. Vom fehlenden Leistungsvermögen in sexueller Hinsicht ganz zu schweigen…
    Ich finde eine Verbindung am erfüllendsten, wenn der Mann so ca. 12-18 Jahre jünger als ich ist, gerne auch etwas mehr, wenn es vom Kopf her stimmt. Es gibt nichts herrlicheres, als von einem so viel jüngeren Mann begehrt zu werden, der nach der ersten Runde nicht gleich schlapp macht und schon bei meinem Anblick einen Ständer bekommt.

  • Auch ich 48 habe eine Beziehung – zwar nur eine Sexbeziehung – zu einem 23 Jahre jüngeren Mann. Es ist aber nicht nur der Sex der uns verbindet. Ich war anfangs verblüfft dass wir innige Gespräche miteinander führen können, miteinander schweigen etc. und all das zwanglos.
    Es ist einfach nur herrlich von einem jungen Mann begehrt zu werden und umgekehrt ihn zu begehren ist wundervoll.
    Noch bin ich nicht bereit mich der Sache komplett hinzugeben. Aber ich sehne mich danach.

  • Bin liiert mit einem 17 Jahre jüngeren Mann. Dass man sich jünger fühlt stimmt nicht, aber
    ein Gefühl ist auch nicht altersabhängig. Uns geht es gut. Hat aber manchen Kampf gekostet,
    mich zu überzeugen Es ist meinem Traummann gelungen

  • Der Text spricht mir aus der Seele. Ich bin 59 und liebe jüngere Männer seitdem ich 30 bin. Ich habe 20 Jahre mit einem 14 Jahre Jüngeren zusammen gelebt und ihn wegen einem 23jährigen verlassen. Wobei meine jüngeren Männer aufgrund ihrer Vergangenheit über eine erstaunliche Reife und Gefühlstiefe verfügen, sonst würde es nicht funktionieren. Der Sex spielt dabei natürlich eine grosse Rolle und es verhält sich genauso wie Katharina es beschreibt; ältere Männer wenden Techniken an und das törnt zumindest mich voll ab. Ich will kopflose Leidenschaft und intensives Begehren. Seit einigen Monaten liebe ich einen 26jährigen und werde wiedergeliebt. Ich schwebe auf Wolken.

  • Ein super Artikel! Mein Lieblingsalter bei Männern lag schon immer zwischen 20-30. Mit 16 hatte ich einen 21-Jährigen, mit 21 wieder einen 21-Jährigen und obwohl ich nun mit 30 nach über 8 Jahren Beziehung noch immer glücklich mit ihm bin kann ich diese generelle Präferenz durchaus nachvollziehen. Die meisten Männer in meinem Freundes-/Bekanntenkreis sind 30+ und haben bereits starke Geheimratsecken oder angehende Falten – nicht vergleichbar mit früher. Mit meinem Freund habe ich Glück, er sieht genauso wie ich noch sehr jugendlich aus und ich hoffe, dass es auch noch lange so bleibt. Geistig haben wir uns schon verändert in den Jahren – sind ruhiger und reifer geworden, aber rein optisch kann ich deine Sichtweise auf jeden Fall verstehen!

  • Ich, w 40 Jahre habe mich vor knapp 2 1/2 Jahren in einen 12 Jahre jüngeren Mann verliebt. Ich kämpfte immer wieder gegen die Gefühle, er hingegen war überzeugt und wollte nur mich. Ich konnte es nicht glauben und hatte grosse Ängste und Zweifel. Durch seine Geduld, sein Verständnis und viele offene und ehrliche Gespräche wuchs die Liebe über meine Ängste hinaus. Es war befreiend und ist es immer noch. Ein Lebenselixier😊 Trotz viel Kritik, Ablehnung von Familie, Freunde und Gesellschaft würde ich mich wieder für diesen besonderen Mann entscheiden. Endlich weiss ich was es heisst zu lieben und geliebt zu werden. Also Ladys, habt Mut und steht zu euren Wünschen, Träume und Gefühlen.

  • Ein sehr schöner Artikel!

    Mir (m/24) ging es auch immer so: Schon als Jugendlicher waren für mich die Mädchen am interessantesten, die älter waren. Und warum auch nicht? Dass es in unserer Gesellschaft immer noch verpönt ist wenn eine Frau mit einem jüngeren Mann zusammen ist hat offensichtlich seine Ursache in patriarchalischen Denkstrukturen. Früher galt: Der Mann ist der Chef im Haus; und die jüngere Person hat immer auf die ältere zu hören. Ausgehend von diesen beiden Prämissen ist es natürlich nicht hinnehmbar wenn die Frau älter als der Mann ist, aber durchaus akzeptabel wenn der ältere Part männlich ist. Ganz ehrlich Leute, über so ein mittelalterliches Denken sind wir doch lange hinaus, oder?

  • Also ich Mann/63 Jahre kann hier manche wenn auch subjektive Wahrnehmung verstehen,nachempfinden,aber, dass 30j.Männer schon wie 40Jährige aussehen,dass,dann doch nicht! Die meisten Jungen gehen heute zum Fitness,eine nie dagewesene Bandbreite an Pflegeartikel stehen zur Auswahl und werden gekauft und angewendet. Lifestyle etc. etc. kein Vergleich zu 60-70-80zigern wo man so für sich den Zenit erreicht sah!
    Zenit? Ich sehe meinen zwischen 40 und 50, für mich in vollen Zügen die Interessantesten Jahre und auch da lieber die Lady als das Küken.
    Schon als 14j. mochte ich lieber eine 20jährige,mit 16 gings dann auch schon
    in Richtung 36..Die Damen hatten eine Aura/Sexepeal/Gelassenheit/Lebensschlauheit/ich fühlte da immer eine körperliche Anziehung, beiderseitige Hingebung und Gespräch, dass wars! Dass hatte ich nie mit vielleicht maximal 8 Jahre jüngeren Frauen…die kamen dann schonmal mit etwas Akrobatik,oder erzählten vom Fetisch…schmunzl…mein Fetisch waren halt die reiferen Damen…und ich möchte keine missen!

  • Der Artikel ist vielleicht etwas übertrieben, gerade weil die Autorin, offensichtlich selbst 37, einen 40-Jährigen als „alt“ bezeichnet.

    Dem Rest kann ich mich aber anschliessen. Ich selbst bin 37 und habe mich in eine 46-Jährige Frau verliebt. Nicht jede Frau lässt sich aber auf einen jüngeren Mann ein. So manche Frauen dürften also Katharina gerne etwas abgewinnen.

  • Ich bin 50. Abgesehen davon, dass mich keiner so alt schätzt, bin ich von meiner Neugier, meinem Energielevel, meiner Lust das Leben weiterhin zu erforschen – könnte ich in den 30-ern sein.
    Ich stehe auf jüngere Männer. Und mittlerweile glaube ich zum Teil zu wissen, was sie an uns reizt.. wenn eine ältere Frau sich pflegt und auf ihren Körper und ihr Erscheinungsbild achtet, dann sieht so eine Frau sehr modern aus aber sie bringt Lebenserfahrung mit und diese herrliche Gelassenheit wie ein junges Mädel erstmal im Laufe des Lebens gewinnt – oder manche auch nicht… „Du stresst nicht“… “ Du verstehst mich“… abgesehen davon dass wir sexuelle Erfahrung haben, zu unserem Körper stehen mit ihm umzugehen wissen, können wir den Sex genießen. Und das auch zeigen. Mit 20 war ich auch noch nicht so…
    Aktuell bin ich in einer Verbindung mit einem 26-jährigen… wir verbringen wundervolle Zeit zusammen. 24 Jahre Altersunterschied.
    Natürlich weiß ich, dass er irgendwann heiraten möchte und Familie gründen, Kinder haben möchte. Wenn ich jetzt schon aus diesem Grund auf die Verbindung verzichten würde, würde ich auf glückliche Zeit verzichten.
    Öffnet euch den Erlebnis, wenn die Person passt, wenn ihr euch gegenseitig glücklich macht, seid glücklich. Einen Monat, ein oder 10 Jahre – niemand weiß wann das Leben endet.. und eins möchte ich nicht – kurz vor meinem Tod zu bereuen, ich hätte es verpasst Glücksmomente zu sammeln. Einen Tipp habe ich – nicht zu sehr in die Zukunft und Hoffnungen schauen, sondern JETZT leben!

    • Toll geschrieben. Dankeschön dafür.
      Auch ich bin mit einem jüngeren Mann zusammen. Ich habe es nicht darauf angelegt, wir haben uns gesehen, kennengelernt und verliebt. Und auch ich sehe nicht aus wie 46, sondern jünger. Ich hätte nie gedacht, dass eine Beziehung zu einem jüngeren Mann so erfüllend sein könnte. Aber sie ist es. Wir führen sehr gute und tiefsinnige Gespräche. Er unterstützt mich wo er kann, ist häuslich und gibt mir das Gefühl das ich wichtig bin und keine Selbstverständlichkeit.
      Er ist vom Kopf her reifer als ich und das ist wahrscheinlich der Punkt, dass ich mich neben ihm nicht älter fühle.
      Ich kann nur jeder Frau raten, wenn Euch sowas passiert, lasst es zu.
      Das Umfeld wird vielleicht reden, vielleicht aber auch nicht. Am Ende spielt das keine Rolle, denn es ist Eure Beziehung und nicht die anderer Menschen.
      Ich habe immer gesagt: „Einen jüngeren Mann kann ich mir nicht vorstellen.“ und dann ist es passiert. Das Herz fragt nicht nach dem Alter, es liebt den, den es lieben will.

  • Klasse, was ich da von Euch lese, die einen deutlich jüngeren Mann an Ihrer Seite haben oder wünschen. Ich bin über 60, keineswegs alt, weder im Aussehen und schon gar nicht in meiner Mentalität. Geliebt habe ich zeit meines Lebens immer jüngere Männer, ältere langweilen mich. Deren Sexualität in meinem Alter ist eigentlich gar keine mehr, während meine erst zu leben beginnt. Konservative Starrheit wird das nicht verstehen, ja mich sogar verachten , wenn ich jetzt sogar noch bekenne, dass ich mich gerade in einen 38 Jahre Jüngeren verliebt habe, nachdem er mich überzeugt hat. Er!, nicht ich ihn! Ich wünsche mir, dass mehr Frauen den Mut haben.

  • Hallo Katharina,
    Ich bin 49 und 17 Jahre älter als meine Frau. Wir lieben uns und sind glücklich – soweit wir das beurteilen können. Unsere gemeinsamen Kinder sehen das so.
    Leider kann ich dir nicht zustimmen. Der Artikel strotzt vor Oberflächlichkeit und „ich will das auch“- Melancholie.
    Beziehungen mit großem Altersunterschied sind durchaus anstrengend, speziell wenn sie nicht auf die „schnelle Nummer“ abzielen und Kinder dabei sind.
    Warum muss man dem anderen Geschlecht hinterherlaufen und das Gleiche für sich in Anspruch nehmen wollen, nur um gleich zu sein?
    Mir fehlt in deinem Artikel der Unterschied zwischen Zufriedenheit und Befriedigung – ein signifikanter wie ich meine.
    Und was ich nie verstehen werde: Warum wollen Frauen das Gleiche tun wie Männer, wenn sie doch besser sein wollen? Ihr könnt so Vieles mehr und auch besser, warum die Gleichmacherei?
    Egal, du kannst natürlich schreiben was du möchtest und denkst – es ist nicht unsere Aufgabe dir Vorhaltungen zu machen. Aber wir finden es schade, schade dass dein Artikel einen der vorderen Google-Plätze okkupiert, denn Paaren die in der Situation nach Hilfe suchen, hilft er nicht wirklich.

  • Ich bin 75 Jahre und lebe seit 30 allein !

    Vor einem halben Jahr hat mir ein 25 Jahre jüngerer Mann in Facebook geschrieben, meine Fotos und Kommentare bewundert!
    Er wünsche sich, das wir uns schreiben!
    Anfangs hatte ich bedenken, zumal er Engländer ist und damit die Verständigung auch schwierig schien!
    Irgendwann habe ich mich über seinen Brief gefreut und man kann es kaum glauben, es entstand eine so wunderbare Liebe! Er belächelte immer meine Bedenken und wies mich auf den Französischen Präsidenten hin , dessen Frau auch 25 Jahre älter ist !😂
    Anfangs dachte ich so an einem Traum, der irgendwann vorbei ist! Aber nun haben wir uns endlich gesehen und meine Angst war so groß, wie wird er mich sehen?
    Es war ein so schönes Erlebnis, die Ängste sind verflogen, wir werden kein langes gemeinsames Leben haben, und wenn es nur Tage, Jahre sind! Wir werden heiraten, das wird unser schönstes Erlebnis!

    Glaubt mir, mein erster Mann , war die größte Enttäuschung, mein 2.er war auch nicht aufregend! Das es noch etwas anderes gibt, habe ich nach so vielen Jahren jetzt erfahren!

    Und wenn es nur für kurze Zeit ist, auf diese Liebe möchte ich nie verzichten!

    Das Leben verändert sich total wenn einen die Liebe trifft!

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend!

    • Ich habe über ein Spiel im Internet einen Mann kennengelernt. Wir haben angefangen, locker zu chatten. Keiner wußte vom anderen wie alt er war. Auch hatten wir anfangs kein Foto voneinander. Ich weiß bis heute nicht, wie es geschah, aber innerhalb von 2 Wochen haben wir uns unsterblich ineinander verliebt. Wir sind jetzt seit 3 Monaten „zusammen“. Er ist 26 Jahre jünger als ich. Es ist kein Problem. Wir verstehen uns wunderbar. Vor allem auch sexuell. Ich bin seit 20 Jahren allein und hätte nie gedacht, dass ich nochmal so ein Glück erleben darf. Es wird nicht für die Ewigkeit sein, aber das interessiert mich nicht. Ich genieße das Jetzt mit allen Sinnen. Ich habe Schmetterlinge im Bauch und wache jeden Morgen glücklich auf. Was will ich mehr.

  • Ich verstehe dich vollkommen. Bei mir war das auch schon immer so seid ich zurück denken kann.. ich war immer mit jungs zusammen die mindestens 3 Jahre jünger waren als ich. Jetzt bin ich 25 und hatte auch schon was mit männern über 30. Das war einfach furchtbar. Ich fühl viel wohler bei männer die jünger sind als ich.. würde gerne wissen wieso und ob das normal ist ?

  • Ein PS zu meinem vorherigen Kommentar:
    was ich aber nie verstanden habe, ist das „Milf“ Phänomen… Jungs, wieso macht euch das an? Keinen blassen Schimmer. Befriedigt es vielleicht ein Kontrollbedürfnis?

    • Ich weiß auch nicht ganz genau warum dass so ist aber selbst ich würde es noch in Erwägung ziehen mit einer 30+ zu schlafen obwohl ich 19 bin die Frauen in meinem alter erscheinen mir oftmals so verschlossen und verklemmt aber leider hatte ich nie das Glück solch ein Milf Phänomen erleben zu dürfen ich meine es fängt ja schon an wie man eine ältere Frau anspricht ich hab auch schon in der Stadt ein Auge auf eine ganz bestimmte drauf geworfen und würde Sie sehr gerne mal kennen lernen aber das ist garnicht mal so einfach

  • Hallo Ihr da draussen,
    Ich, 54, war jetzt fast 4 Jahre mit einem Mann verbunden…., er 24 Jahre alt, also 30 Jahre jünger….
    Gerade haben wir uns endgültig auseinander dividiert…..
    Ok, jede Geschichte hat ihre ganz eigene Dynamik… aber dennoch muss ich jetzt mal den Advocatus diaboli spielen, denn aller aller letzten Endes haben eben doch die Klischees massgeblich zu unserer Trennung beigetragen.

    Vorne weg, dass ich ihm körperlich zu alt geworden bin, knallhart gesagt, zu unattraktiv.
    Zweitens, obwohl wir intellektuell und verallgemeinernd gesagt „philosophisch“ völlig auf Augenhöhe waren, und er mir in  „lyrik“ und Tiefgang bestimmt noch weit überlegen war (was ich sehr schön fand), steht er trotzdem woanders im Leben….
    Man hat eben nach längerem Leben mehr Überblick, Durchblick und, teils notgedrungen, auch mehr Konsequenz und Abgeklärtheit…. ich muss mir eben nicht mehr alles angucken und eine Meinung bilden, sondern ich hab mir schon viel angeguckt und hab viele Meinungen….also jetzt nicht falsch verstehen, bin auch immer noch total offen und an vielem interessiert.
    Dennoch: es ist auch entspannend, wenn Leute direkt und in aller Konsequenz verstehen, was man so denkt…
    Auch wenn er wiederum bei mir vieles gesehen und angeregt hat, was kein älterer tat…
    Aber ihn hat es auch gestört, dass ich eben nicht mehr so naiv war.
    Kurzum, was ich sagen will:
    Wenn es um eine ernsthafte Beziehung mit Open end geht: Jungs und Mädels, sagt mal ganz ehrlich: wie sehr ihr es dann?
    Jungs: wie wird es euch in einer längeren Beziehung mit dem alternden Körper eurer Frau gehen? Ehrlich mal!
    Mädels: wünscht ihr euch oder gestattet ihr euch zu wünschen nur eine Interimsbeziehung, oder lebt und will hier jemand wirklich eine Dauerbeziehung mit einem jungen Mann?
    Oder: an was und nach wie viel Zeit ist es bei euch jeweils auseinander gegangen?
    War der unterschiedliche Erfahrungshorizont ein Problem?
    Und in dem Zusammenhang nochmal: Jungs, inwiefern geht es nicht doch ein Stück weit um einen mütterlichen Halt…., der dann für euch die Attraktivität ausmacht…
    wogegen ja auch nicht unbedingt was einzuwenden ist. Gleichaltrige geben sich auch gegenseitig Halt.

    Wie auch immer, ich würde mich über Gedanken von euch freuen….
    Man merkt, ich stecke gerade in der Findungsphase nach Trennung.
    Derzeit kann ich mir eine Beziehung mit einem Gleichaltrigen oder Älteren auch nicht gut vorstellen. Mit einem Älteren hätte ich das Gefühl, dass man nur zusammen auf die „Kiste“/sprich das Grab wartet… Mir gefällt einfach „junge Energie“….
    Lg, Anna

    • Hallo Anna,

      ich habe eben Deinen Bericht gelesen und würde mich gern austauschen. Denn ich ich bin hoffnungslos in einen jüngeren Mann verliebt.

      Liebe Grüße

      Jana

  • DANKESCHÖN!

    Dass es jemand mal sagt 🙂 Ich selbst, als 22-Jähriger, der Gefühle für eine Frau Mitte 30 hegt, fühle mich in dem, was du sagst, sehr bestärkt! Eben wegen diesem Bild „Jüngere Frau – Älterer Mann“ fühlte ich mich immer nahezu chancenlos, wenn ich mich mit anderen Männern in ihrem Alter (oder höher) verglich.. Dabei bestand kein Grund zur Sorge, denn sobald beide auf der einigermaßen selben Wellenlänge kommunizieren und harmonieren können, juckt es auch nicht, wenn in der Öffentlichkeit mal jemand verblüfft herüberschaut. Natürlich weiß ich noch nicht sehr viel von dieser Welt und ab und an fehlt mir, zugegebenermaßen, vielleicht auch ein bisschen die Reife… doch möchte ich diese Erfahrungen und Neuheiten einzig und allein mit ihr erleben. Wir leben in einer Zeit, in der diese alte Konstellation getrost in die Tonne gekloppt werden kann 🙂 Herzliche Grüße

    • Wenn man nicht alleine sein will, muss man sich nach dem Angebot richten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mir als junger Mann die älteren Frauen nur so hinterherrennen, während die gleichaltrigen Frauen kaum Interesse haben bzw. immer schon hatten. Das ist einerseits schön (Aufmerksamkeit bekommen), aber nachdem du etwas geschrieben hast, das unter Umständen auch auf mich zutrifft, nämlich, dass ich im Vergleich zu gleichaltrigen Männern nicht gut abschneide, hätte es für mich immer nur als Trostpflaster gewirkt, in meinem Alter, mit einer deutlich älteren Frauen zusammen zu sein (auch nur für eine Nacht). Man bekommt etwas, das man eigentlich nicht will. Außerdem sehe ich es nach wie vor so, dass auch die ältere Frau irgendwann einmal jünger war und als sie jünger war (oder wenn sie aktuell jünger wäre), würde sie ebenso kein Interesse an mir zeigen. So sollte es, meiner Meinung nach, einfach nicht sein. Es in jungen Jahren mit den begehrenswerten Männern probieren, irgendwo „scheitern“ und wenn alle Stricke reißen (also im Alter) probieren wir es bei den unattraktiven Jungen? Um die Frage zu beantworten, die hier gestellt wurde, was einen jungen Mann an einer älteren Frau reizt? Meiner Erfahrung nach biedern sie sich regelrecht an: sie sind leicht zu haben, aber Romantik oder Anziehung von meiner Seite hat es nie gegeben.

  • Katharina, Deine Worte sprechen mir aus der Seele, ich bin 52 und begehre ein jungen Mann, der sogar 30 Jahre jünger ist als ich… Na und? Er ist unkonventionell und ist sexuell genau auf meiner Wellenlänge…
    ich brauche keinen Mann um mich komplett zu fühlen, ich habe drei Ehen hinter mir und nun unabhängig und liebe es… jüngere Männer waren schon immer mein Ding, ich liebe diese Neugierde und die Lust am Leben, im Herzen bin ich wahrscheinlich immer noch 18☺️

  • Also ich denke, dass sich das alles im Moment umdreht. Ich bin 26 und würde nie auf die Idee kommen einen deutlich älteren Mann zu nehmen. Ich und mein Umfeld sind allerdings auch der Meinung, dass Männer in den 30ern nicht mehr so attraktiv sind. Frauen meiner Generation lassen sich dieses Beschützer und Versorger Gerede einfach nicht mehr aufdrehen.

  • Ich bin 35. und steh auch nur auf U35 Männer, ich finde ab da sehen die meisten Männer schon so alt aus, manche Männer sehen mit Anfang dreizig schon aus wie Ende dreizig.. meine Schwester und zwei Freundinnen von mir sind auch mit jüngeren Männer zusammen bzw verheiratet zwar nur 4-9 Jahre aber eben jünger… ich kann 25 jährige nicht verstehen die 40 jährige Männer gut finden. Vielleicht haben sie noch diese Versorger denken in ihren Genen? Eine Beziehung mit einem 10 Jahre älteren Mann kann ich mir überhaupt nicht vorstellen…

  • Ich bin 35. und stehe auch lieber auf Männer U35. Ich finde die meisten nicht alle, sehen einfach schon so alt aus… meine Schwester und zwei Freundinnen von mir habe beide jüngere Männer nur 6-10 Jahre aber trotzdem jünger und sind seit vielen Jahren zusammen bzw. Verheiratet..

    Ich finde auch diese Konstellation jüngere Frau älterer Mann seltsam, ich kann es nicht nachvollziehen wie 25-jährige, 40-jährige Männer attraktiv finden.. ich könnte mir jetzt kein Beziehung mit einem 45 oder 50 jährigen ansatzweise vorstellen…

  • Toller Artikel. Ich bin 40 & stehe auch leider hauptsächlich nur auf jüngere Männer. Du hast das ganze Thema sehr gut zusammengefasst (sorry bin Britin & mein Deutsch ist nicht sooo toll) & es ist irgendwie tröstend zu sehen das es andere Frauen gibt, die auch diese Vorliebe haben, weil es noch so stigmatisiert wird.

  • Für mich als junger Mann (21), der ältere Frau viel attraktiver findet, spricht mir der Text aus der Seele!
    Die meisten Leute finden es nicht „normal“ was mir einfach komplett unverständlich ist…
    Leider ist es viel schwieriger für mich eine Frau kennen zu lernen, die älter ist und mich dann auch interessant/anziehend findet. Da ich zumindestens das Gefühl habe, eher die Konstellation „Mann älter als die Frau“ vorherrscht.
    Aber der Text bestärkt mich nicht daran zu zweifeln, denn scheinbar gibt’s es dort draußen ja doch ein paar Frauen, die dem gegenüber offen sind.. 😉
    Danke!

  • Bei jüngere Frau-älterer-Mann-Konstellation sagt meistens niemand etwas. Dabei ist das so klischeehaft. Ich sage nur „Get it, girl“, wenn du jüngere Männer magst und die selbstverständlich über 18 sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.