Jesus, Felix Lobrecht und ich: Die neue Dreifaltigkeit oder wie geil es wirklich ist, an Weihnachten Geburtstag zu haben

Was haben Jesus, Felix Lobrecht und ich gemeinsam? Nein, es ist nicht der erfolgreiche Instagram Kanal. Da liegt der gute Herr Lobrecht weit vorn, kann man ja mal so sagen. Sorry Jesus, dieses Rennen gewinnen wir beide nicht. Spoiler: es ist das Geburtsdatum. Aber wie geil ist es eigentlich wirklich, an Heiligabend Geburtstag zu haben? Ich verrate es euch. Gern geschehen. 

An Heiligabend geboren worden zu sein ist irgendwie immer eine Bemerkung wert. Immer wenn man neue Leute kennenlernt oder auf dem Bürgeramt sitzt, um einen neuen Personalausweis zu beantragen/abzuholen oder bei der Ärztin den Anamnesebogen ausfüllt. 

Beim Blick auf das Geburtsdatum kommt es einem dann zwangsläufig entgegen: “Ui, an Heiligabend Geburtstag? Ein Christkind! Bekommst du dann nur halb so viele oder doppelt so viele Geschenke?”

Myrrhe, Gold und Weihrauch. Langweilig. Wobei Gold: besser als ein iPhone 8!

Hier sei angemerkt: Ich für meinen Teil bekomme vermutlich genau so viele Geschenke wie die meisten anderen auch – nur eben an einem Tag. Mal ist es eins mehr, mal eins weniger, mal ist es auch eben nur eins. Die Menge zählt ja nicht, wenn es etwas ist, das man sich von Herzen wünscht. Ich bin mir nicht sicher, wie das bei Felix aussieht. Müsste ich ihn mal fragen, wir sind selbstredend nicht per du, aber vielleicht liest er zufällig genau meine Instagram-Message, dann verrate ich es euch. Für Jesus gab es zur Geburt folgende “spannende“ Geschenke: Myrrhe, Gold und Weihrauch. Langweilig. Wobei Gold: besser als ein iPhone 8!

Echt, Geburtstag an Weihnachten? Ja, echt. 

Oftmals kommt einem aber auch sowas entgegen wie: “Echt, Geburtstag an Weihnachten? Das ist ja blöd.. ist das sehr nervig?”

Keine Ahnung, ist das blöd oder nervig? Und wenn ja, was soll ich machen? Ich kenne es halt nicht anders. Meine Familie hat es mir als Kind immer so schön gemacht, wie es sein konnte. Vormittags war Kindergeburtstag, es gab Spiele, dann gab’s McDonalds. Anschließend kamen dann die Eltern meiner Freund:innen, um ihre Kinder abzuholen und bedankten sich bei meiner Mama, weil sie die wilde Meute für ein Paar Stunden aus dem Weg hatten. 

Vielleicht sollte man auch mal die Eltern von uns “Christkindern” fragen, wie geil es ist, an Heiligabend nen zufriedenstellenden Kindergeburtstag zu wuppen?

Viellleicht sollte man auch mal die Eltern von uns “Christkindern” fragen, wie geil es ist, an Heiligabend nen zufriedenstellenden Kindergeburtstag zu wuppen? Da will man eigentlich entspannt die letzten Vorbereitungen für den Abend treffen. Und hat dann auf einmal einen Haufen Kinder in der Küche sitzen, die gar nicht die eigenen sind und auch noch Ansprüche stellen, welches Spielzeug sie in ihrer Juniortüte haben wollen. Eltern leisten hier doch die wahre Arbeit. 

Ja, ich bin übrigens so alt, in meiner Kindheit hieß das Happy Meal noch Juniortüte. Wird Herr Lobrecht auch noch kennen. Jesus ist ja sogar noch älter als wir beide, der kam leider nie in den Genuss von Fast Food.

Geburtstag? Danke, ich nehm nur nen halben, mehr schaff ich nicht

Erst seitdem ich meinen Geburtstag selbst organisiere und sowieso nicht mehr in meiner Heimatstadt lebe, fällt es mir so richtig auf, dass es eben doch kein Geburtstag ist wie jeder andere. 

Man  hat diesen Tag zum Beispiel auch nie ganz allein für sich. Gut, das ist bei Zwillingen auch nicht so, aber trotzdem liegt der ganze Fokus den ganzen Tag auf dem Geburtstag. Der Felix und ich hingegen müssen nicht nur mit meinem Schulkameraden Stefan teilen, sondern auch mit Jesus und dem Weihnachtsmann. Das ist einfach harte Konkurrenz. Kannste nix machen. 

Für Geburtstag ist nur der halbe Tag reserviert, weil ab spätestens 15:00 Uhr ist dann halt auch Weihnachten.

Das bedeutet: Für Geburtstag ist halt auch nur der halbe Tag reserviert, weil ab spätestens 15:00 Uhr ist dann halt auch Weihnachten. Es ist praktisch nur ein halber Geburtstag. Denn natürlich sind alle an Heiligabend entweder mit den eigenen Kindern beschäftigt oder hängen bei Mutti rum, gehen Omi und Opi besuchen und der Großtante nen Baumkuchen in die Seniorenresidenz bringen.  

Man kann natürlich auch rein- oder nachfeiern. Hab ich beides schon gemacht. Bin ich aber nicht der Typ für. Mein Gefühl für meinen Geburtstag kann ich nicht konservieren, bis irgendwann zwei Wochen oder einen Monat später ein günstiger Augenblick wäre, an dem dann auch mal alle Zeit hätten, mit mir anzustoßen. Sorry, aber da ist selbst bei mir die Luft raus. 

Da sehe ich lieber über fehlende Whatsapp- und/oder Signal-Nachrichten und Anrufe hinweg. Ja, einige meiner Freund:innen vergessen mich an diesem Tag regelmäßig. Aber ich bin eben nicht nur ein Geburtstagsfreak, sondern auch ein netter Mensch mit viel Verständnis für alle Lebenslagen. Daher verzeihe ich ihnen das gerne. Meistens jedenfalls. 

Warum an Heiligabend Geburtstag haben dann aber am Ende doch auch irgendwie schön ist

Ja, an Heiligabend Geburtstag zu haben ist schon was Besonderes. Nicht immer besonders geil, aber eben auch nicht unschön. Oft ist man praktisch dazu gezwungen, diesen Tag mit den Leuten zu verbringen, die irgendwie mit im Boot sitzen und sich das Datum genauso wenig aussuchen konnten: die Familie. Die sind halt in der Regel immer da. Und je nach Beziehung zu denen wird der Tag dann entweder besonders geil oder besonders nervig. Bei mir zum Glück ersteres. Und das ist ja auch schon wieder schön.

Headerfoto: cottonbro (Kategorie-Button hinzugefügt und Bild gecroppt.) Danke dafür!

LINDA hat an Heiligabend Geburtstag, kommt aus dem Rheinland, ist aber im Herzen Hamburgerin. Sie hat Literatur in Bonn und Hamburg studiert und mit einer Arbeit über die Liebe abgeschlossen. Für die Liebe ist sie auch nach Berlin gezogen. Bei im gegenteil liest sie deswegen auch Liebesbriefe und sorgt dafür, dass diese hübsch gemacht sind für dieses Internetz.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.