12 richtig gute Bücher, die wir dieses Jahr verschenken

Hohoho! Liebe Liebenden, Leserinnen und Leser! Von hoch vom Kreuzberg komm ich her und ich kann Euch sagen, es weihnachtet sehr!

Mal Hand aufs Herz: Wer von Euch hat denn schon alle Geschenke für die Lieben daheim beisammen? Wenn dem einen oder anderen von Euch noch was fehlt – ein Geschenk für Mutti, Vati, den Bruder, die beste Freundin – dann könnt Ihr Euch genau JETZT zurücklehnen und gelassen dem Fest der Liebe entgegenschauen.

Denn wir haben die besten Bücher in einer Buch-Geschenkliste zusammengestellt, in der für jede*n etwas dabei sein dürfte: von der Alpha-Mama bis zum Omega-Opa, vom kleinen Bruder bis hin zum netten oder nervigen Nachbarn, vom in der Digitalisierung abgehängten Papa bis hin zur ambitionierten Lehrerinnenfreundin – oder zum Lehrerfreund.

Für alle ist etwas dabei und alles zum Lesen. Weil: Mit Büchern macht man nie etwas falsch.

Der 100-jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand | Jonas Jonasson

Dieses Buch könnte das perfekte Geschenk für Eure Mama sein. Jonas Jonasson entwirft mit diesem Buch einen Roadtrip der anderen Art. Und wenn Ihr echt nett sein wollt, dann übernehmt für Mutti die Zubereitung des Weihnachtsfrühstücks am Tag nach der Bescherung – falls es denn bei Euch zuhause anders abläuft – damit sie noch ein bisschen im Bett lesen kann.


(© Carl’s books)

Allan Karlsson feiert seinen hundertsten Geburtstag. Oder auch nicht, denn er beschließt kurzerhand am Tage der Festivität und noch bevor der Bürgermeister kommen kann, um ihm zu gratulieren, aus dem Fenster seines Zimmers in der Seniorenresidenz zu flüchten. Durch das Blumenbeet und ab in die weite Welt. Kurze Zeit später begibt er sich auf eine Reise, die ihn mit einigen neuen und alten Freunden quer durch Schweden und in Rückblenden auch durch sein gesamtes Leben führt, währendem er immer wieder in die wichtigsten politischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt worden war. Eine irrsinnig witzige Geschichte von einem Roadtrip der besonderen Art – und nicht nur was für Mamas, sondern für alle schön zu lesen.

Erschienen: bei Carl’s Books, in der 10. Auflage am 19. August 2011
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3570585016
Kostet: broschiert 14.99 Euro, als E-book /Kindle 9,99 Euro

Adam ist jetzt mit Eva befreundet – die Weltgeschichte bei Facebook | Wylie Overstreet

Das ist das perfekte Buch für Väter oder im Allgemeinen Eltern, die nicht so richtig verstanden oder mitbekommen haben, was genau dieses Feesbuck eigentlich ist und wozu man das überhaupt braucht. Für alle Internet-Abhängigen und die, die es mal werden wollen, ist das aber auch sehr entertaining.


(© Edel Books)

Die Weltgeschichte in Facebook-Einträgen? Kann man sich nicht vorstellen? Nun, wenn man dieses Buch hat, dann muss man sich das auch nicht mehr vorstellen, sondern kann es einfach angucken und mit einem Schmunzeln oder einem lauten Lacher (pro Seite, mindestens!) genießen. Adam, Eva, Gott, die Singularität und die Dinosaurier – alle sind sie bei Facebook.

Erschienen: bei Edel Books in der ersten Auflage am 18. November 2013
Im Netz: hier erhältlich

ISBN: 978-3841902450
Kostet: als Taschenbuch 9,95 Euro

Früher war ich unentschlossen, jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher | Jule Müller

Für die kleine Schwester: Für mich und uns natürlich unverzichtbar, wenn es um die Frage geht, wie man seine 20er Jahre eigentlich überlebt und möglichst unbeschadet – aber nicht unerfahren! – bei der großen 3 vorne ankommen kann. Von Jule – für Euch! <3


(© Knaur Verlag)

Unsere Jule, sie hat in der Zeit zwischen ihrem 20. und 30. Geburtstag einiges erlebt. In ihrem Buch erzählt sie dem*der Leser*in offen davon wie es ist, wenn man mit Anfang 20 zum Beispiel glaubt, man könne dem suchtkranken Freund allein mit Liebe dazu verhelfen, wieder ein normales Leben zu führen. Oder wie es sich anfühlt, wenn man weit weg von Familie und Freunden in einem fremden Land lebt und mit einem frustrierenden Job gerade mal so genug Geld verdient, dass man nicht ohne ein Dach über dem Kopf schlafen muss. Natürlich ist aber auch nicht alles in den 20ern schwierig. Besonders schöne und teilweise vor Komik schreiende Momente mit den besten Freunden, die sich Jule aussuchen konnte, lassen den*die Leser*in schmunzeln und zuweilen auch kräftig nickend lachen – denn manche von den mit viel Humor und Herz beschriebenen Alltagsanekdoten hat so manch anderer von uns auch erlebt. Ich habe es sehr gerne gelesen und würde es meiner hypothetischen kleinen Schwester auf jeden Fall zu lesen geben.

Erschienen: im Knaur Verlag, am 2. Februar 2015.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3426786956
Kostet: als Taschenbuch 12,99 Euro, als E-book/Kindle 10,99 Euro

Die Känguru-Chroniken | Marc-Uwe Kling

„Ich will nicht nach Berlin“, haben Kraftklub auf ihrem ersten Album lautstark verkündet – aber Euer kleiner Bruder sieht das anders? Er will auf jeden Fall in die Hauptstadt und freut sich schon auf erste WG-Erfahrungen und darauf, weit entfernt von Mama in der ersten „eigenen“ Bude endlich das freie Leben zu genießen? Dann ist dieses Buch die beste Vorbereitung – oder Abschreckung und er zieht danach doch lieber nach Bonn.


(© Ullstein Verlag)

Marc-Uwe Kling lebt als Zugezogener schon einige Jahre in Berlin und verdient sein Geld, wie er selbst sagt, mit lustigen Texten und Liedern. Kurzum: Er ist – auch wenn er es nicht gerne hört – Kleinkünstler. Zumindest konfrontiert ihn eines Tages das kommunistische Känguru, welches in der Nachbarwohnung einzieht und immer öfter vor seiner Tür steht, mit dieser Tatsache. Schneller als Marc-Uwe es überhaupt merkt, hat das Känguru seine eigene Wohnung aufgegeben und nistet sich bei ihm ein. Was er nicht dafür bekommt: Miete. Was er aber sehr wohl bekommt: ein trotz aller Nerverei doch irgendwie ebenbürtiges Gegenüber für Gespräche über die Gesellschaft, Politik und Philosophie. Schwedische Wissenschaftler haben bestätigt, dass Marc-Uwe Kling der „einflussreichste linke Interlektulelle“ (ja, das ist mit Absicht so geschrieben) unserer Zeit ist. Hab ich zumindest gehört.

Erschienen: beim Ullstein Verlag in der 38. Auflage am 11. März 2009.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3548372570
Kostet: broschiert 9,99 Euro, als Kindle/E-Book 9,99 Euro und (mein Tipp) als Hörbuch 9,95 Euro

Oma/Opa – Erzähl mal! | Elma van Vliet

Diejenigen, die das Glück haben, jährlich noch ihre Großeltern beim Weihnachtsfest dabei zu haben, sollten sich unbedingt folgende Bücher zulegen und mit ihnen zusammen ansehen, damit sie auch zukünftig die schönen Erinnerungen an die Großeltern behalten können.


(© Knaur Verlag)

Wie viel wissen wir eigentlich über das Leben unserer Großeltern – abseits von dem, was in Anekdoten oder in Form von alten Schwarz-Weiß-Fotos an uns herangetragen wird? Manche kennen sich im Leben der Großmutter oder des Großvaters gut aus, andere vielleicht nicht. Umso schöner ist es doch dann, gemeinsam mit beiden Erinnerungen festzuhalten, die man sich dann immer wieder ansehen kann – auch dann wenn beide irgendwann nicht mehr sind. Die Bücher „Oma, erzähl mal“ und „Opa, erzähl mal“ bieten Familien die Möglichkeit, für einen oder mehrere Abende interaktiv mehr über die Familiengeschichte zu lernen, damit nichts erinnernswertes verloren geht. Das perfekte Weihnachtsgeschenk und durch die Erlebnisse der eigenen Großeltern wirklich einmal individuell. Gibt’s übrigens nicht nur für Oma und Opa, sondern auch für Mama und Papa.

Erschienen: im Knaur Verlag am 1. März 2016.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3426655917
Kostet: gebunden 14,99 Euro

Heute geschlossen wegen gestern | Joab Nist

Der Blog über die Berliner Zettelwirtschaft ist mittlerweile auch über die Grenzen von Berlin hinaus längst zum Kult geworden. Die Bücher, in welchen der Blog-Inhaber und Betreiber Joab Nist die besten Zettel aus der Hauptstadt zusammengefügt hat, sind das ideale Weihnachtsgeschenk für nette und weniger nette und rücksichtsvolle Nachbarn.


(© Goldmann)

Berlin ist bekannt für eine besondere Form der Kommunikation. In einer Stadt, die so groß ist, ist es manchmal schwierig, direkt mit dem oder den Nachbarn zu interagieren. Unterschiedliche Tagesabläufe, allgemeine Anonymität und wahnsinnig schnell sich verändernde Strukturen in den Vierteln verlangen nach einer nachdrücklicheren Form, seinen Gedanken über das gemeinschaftliche Leben in Mietshäusern und mit Kiez-Gefährten Ausdruck verleihen zu können: Zettel. Sie kleben, hängen, liegen überall in der Stadt. Manchmal ist ihr Inhalt freundlich und erbaulich, oft jedoch auch wütend und nicht selten sogar beleidigend. Aber dabei immer sehr unterhaltsam. Ob Partnersuche, Beschwerde über Krach oder Klage über den erneuten Diebstahl des Fahrrads. Alles ist dabei und mag vielleicht als Inspiration dienen, wie man mit den Mitmenschen noch kommunizieren kann, abseits von der Besen-an-die-Decke-stoßen-Methode.

Erschienen: bei Goldmann am 17. August 2015.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3442158133
Kostet: broschiert 8,99 Euro

Freundinnen | Susann Sitzler

Die meisten Frauen brauchen sie, haben sie, lieben sie. Freundinnen sind die Familie, die man sich selbst aussucht. Mit diesem Buch lässt sich einfach mal „Danke“ sagen.


(© Klett-Cotta)

Freundschaften, und vielleicht gerade die zwischen Frauen, sind ein besonderes soziales Gefüge, das in seinen verschiedenen Ausprägungen von der Autorin unter klugen psychologischen Beobachtungen dargelegt wird. Die Freundin kann dort heilsame Kraft haben, wo Familien nicht hinkommen oder auch nicht hinkommen sollen. Aber was unterschiedet die Jung-Mädchen-Freundschaft von der Freundschaft zwischen erwachsenen Frauen? Unter welchen Umständen können Freundinnen vielleicht sogar zu Feindinnen werden? Und welche psychologischen Faktoren spielen dabei eine Rolle? Die Lektüre dieses Buches verspricht interessante wissenschaftliche Erkenntnisse, die durch ihre exemplarische Darstellung allerdings jeder Frau schon einmal begegnet sein dürften.

Erschienen: im Klett-Cotta Verlag in der ersten Auflage am 9. September 2017.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3608980677
Kostet: gebunden 20,00 Euro, als Kindle/ E-Book 15,99 Euro

Hallo I bims der Faust – extremst wichtige Bücher vong Bildung her erklärt für 1 Jugend von heute | Rolfgang vong Goethe

Ich hab ja so einen Verdacht. Ich glaube, der Autor dieses literarischen Juwels von Weltrang heißt gar nicht wirklich Rolfgang. Aber sei’s drum. Die Jugend von heute liest kaum noch und das stellt junge Pädagogen – darunter einige von meinen Uni-Freunden – vor eine unglaubliche Herausforderung. Wie soll man Literatur vermitteln? Dieses Buch bietet die Antwort für Lehrer*innen und solche, die es werden wollen.


(© riva)

An dieser Stelle würde ich gerne, statt kurz zusammenzufassen, welche erlesenen Werke der Weltliteratur hier handlich zusammengefügt worden sind, das Vorwort des Autors zitieren:

„Liebe Freunde, was ist das für 1 komplizierte Welt? Steuererklärung machen, passives Abseits erklären, Ironie erkennen, Schnürsenkel binden. Wie soll man denn da noch time haben, Bücher zu lesen? Und verstehen kann die ja auch niemand mehr vong Sprache her, nämlich. Voll complicated alles. Daher hier endlich mal ein paar extremst wichtige Texte erklärt für ganz normale People und nicht die Hardcore Spießer vong 1 Uni. Havt Fun. Rolfgang von Goethe.“ (Rolfgang vong Goethe: Hallo I bims der Faust, München 2017, S. 7 vong Seiten her)

Erschienen: bei Riva (Verlag der Münchner Verlagsgruppe) am 13. November 2017.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3742304575
Kostet: als Taschenbuch 7,99 Euro, als E-book/Kindle 7,49 Euro

Good Night Stories for Rebel Girls: 100 außergewöhnliche Frauen | Elena Favilli (et. al.)

In einer Welt, die nach wie vor noch in alten Rollen- und Geschlechter-Konventionen verankert ist, sollte man seinen Kindern, vielleicht besonders den Töchtern, zeigen, dass auch Frauen wichtiges in dieser Welt bewirken können … und nicht nur Männer. Eine Ermutigung für jedes kleine und auch große Mädchen.


(©Hanser Verlag)

Dieses Buch handelt von Frauen. Und ist von Frauen – für zukünftige Frauen. Es beinhaltet 100 liebevoll illustrierte Geschichten über einflussreiche Frauen, die die Welt umsegelten, ganze Länder regierten und mit wichtigen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen die Welt bereichert haben. Sie bekämpften Unrecht, erforschten Tier- und Pflanzenwelt. Es ist Zeit, dass man seinen Töchtern verstärkt beibringt, dass sie das auch schaffen können, wenn sie nur fest an sich glauben. Eine wunderbare Botschaft für junge Mädchen, die noch nicht von der Gesellschaft in eine Richtung geschoben wurden, sondern von diesen Richtungen im Idealfall noch gar keine Ahnung haben – und hoffentlich eines Tages ganz frei entscheiden können, welche sie selbst einschlagen möchten.

Erschienen: im Hanser Verlag in der 13. Auflage am 25. September 2017.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3446256903
Kostet: gebunden 24,00 Euro, als Hörbuch auf CD 13,45 Euro

Stories for Boys who dare to be different – Vom Mut, anders zu sein | Ben Brooks (et. al.)

Wenn man seinen Töchtern Mut macht, an ihre Träume zu glauben, ist es nur logisch, dass man seinen Söhnen eine ganz ähnliche und genauso wichtige Botschaft vermittelt: Es ist okay, wenn Du anders bist. Vielleicht bist Du nicht so wie alle, aber gut so, wie Du bist. Und lass Dich von niemandem entmutigen, anders zu sein.


(© Loewe)

Was die Welt jetzt nicht gebrauchen kann, ist ein Buch, das die bereits bestehenden stereotypischen Geschlechterrollen und vor allem auch Männer-Bilder vom latent Alltäglichen ins Medium der Schrift übersetzt und damit manifestiert, dachte sich Ben Brooks. Kleine Jungs brauchen Vorbilder, ja, aber sie brauchen solche, die Mut machen, auch abseits von den Konventionen unserer doch noch recht konservativen Gesellschaft seine Träume zu verwirklichen. Von Beethoven, der seine eigenen Kompositionen irgendwann nur noch schwer hören konnte und trotzdem wunderbare Musik machte, bis hin zu Obama, der als erster schwarzer Präsident Amerikas schon allein damit einen Meilenstein in der Geschichte setzte. Jeder sollte an seine Träume und Ziele glauben dürfen, egal wo er herkommt.

Erschienen: bei Loewe am 9. Oktober 2018.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3743202597
Kostet: gebunden 19,99 Euro, als E-book/Kindle 14,99 Euro

Jeder ist beziehungsfähig | Stefanie Stahl

Wenn man sich von einer Person trennt, dann ist das zwar traurig, aber ich finde, man ist nicht gescheitert. Sondern vielleicht der*die andere – hihi. Nein, mal im Ernst, es gibt Menschen und Menschinnen, bei denen ist Luft nach oben, was die Beziehungsskills angeht. Warum also nicht dem*der Ex-Freund*in das Leben zu Weihnachten ein wenig leichter machen?


(© Kailash)

Die Menschen heute machen es sich in Beziehungen grundsätzlich viel zu einfach – und damit sich selbst das Leben schwer: Eine glückliche Beziehung erfordert jedoch nunmal auch Arbeit. Die Balance zwischen Behauptung der eigenen Wünsche und Prioritäten und denen des Partners zu finden ist etwas, das man lernen kann. Jeder Mensch ist beziehungsfähig, wenn er es denn sein möchte – und Aussagen wie: „Ich bin halt so und nicht anders“ und dergleichen zeugen lediglich von dem Unwillen, in sich selbst und in eine Beziehung zu investieren – nicht etwa von der Unfähigkeit.

Erschienen: bei Kailash am 16. Oktober 2017.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3424631395
Kostet: broschiert 14,99 Euro, als Kindle/ E-Book 11,99 Euro

Wachstumsschmerz | Sarah Kuttner

Zu guter Letzt: ein Buch für mich. Weil ich das Gefühl habe, das Sarah Kuttner in diesem Buch präzise auf den Punkt gebracht hat, wie ich mich manchmal beim Erwachsenwerden und Konventionen-Erfüllen fühle. Frohe Weihnachten to me – and to you.


(©fischer)

Luise und Flo sind knapp über 30, leben in Berlin und sind ein Paar. Beide haben ihre eigenen Leben und ihre eigenen Jobs. Alles ist eigentlich gut. Doch mit Anfang 30 ändern sich irgendwie die Vorzeichen im Leben und es werden auf einmal Sachen erwartet, von denen vorher nie jemand gesprochen hat. Einen richtigen Job und mit dem Partner zusammenzuziehen zum Beispiel. Luise stört sich daran, dass sie ihren Job zwar gerne macht, aber keinen besonderen Ehrgeiz hat. Sie ist zufrieden und weiß nicht, ob sie nicht eher unzufrieden sein sollte. Auch verspürte sie nie richtig den Wunsch, mit ihrem Freund Flo zusammenzuziehen, aber das macht man eben so, mit Anfang 30. Und als dann die perfekte Wohnung frei wird, haben beide das Gefühl, sich nicht mehr herausreden zu können.

Erschienen: bei Fischer in der ersten Auflage am 25. April 2013.
Im Netz: hier und hier erhältlich

ISBN: 978-3596194179
Kostet: gebunden 12,00 Euro, als Taschenbuch 9,99 Euro, als E-book/Kindle 9,99 Euro

Und? Was dabei gewesen für Euch? Oder habt Ihr noch Ergänzungen? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar. Und jetzt möchte ich nicht weiter stören, Ihr habt ja sicher viel zu lesen. Enjoy!

OBACHT! Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das heißt: Wenn du über einen der Links ein Buch bestellst, kriegen wir eine Mini-Provision dafür. Davon kaufen wir dann ein neues Buch. The Circle of Love.

LINDA hat an Heiligabend Geburtstag, kommt aus dem Rheinland, ist aber im Herzen Hamburgerin. Sie hat Literatur in Bonn und Hamburg studiert und mit einer Arbeit über die Liebe abgeschlossen. Für die Liebe ist sie auch nach Berlin gezogen. Bei im gegenteil liest sie deswegen auch Liebesbriefe und sorgt dafür, dass diese hübsch gemacht sind für dieses Internetz.

3 Comments

  • Drei der Bücher habe ich mir direkt per Fernleihe in die Bibliothek meines Vertrauens bestellt. Danke für die tollen Tipps!
    Prüft aber doch bitte noch mal die ISBN. Mit der ISBN von Jules Buch lande ich bei der Biografie von Freddie Mercury – auch nicht uninteressant, aber in diesem Fall leider das falsche Ergebnis.
    Die bei „Wachstumsschmerz“ angegebene ISBN leitet mich zu dem seltsamen „Faust“-Titel.

    • Liebe Kerstin!

      Vielen herzlichen Dank für Deinen Hinweis. Da muss ich wohl mit ein paar Dingen durcheinandergekommen sein, jetzt sollte aber alles stimmen! Viel Spaß beim Lesen und Verschenken! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.