Kris | 33 | Kreuzberg

„Ich bin ein Sport-Almanach!“

Kris sympathisiert mit dem FC Bayern München. Ok, ehrlich gesagt ist er krasser Fan. Das darf er auch, immerhin kommt er aus dem bayerischen Superidyll Pfaffenhofen. Nebst Fußball hat Kris als kleiner Junge Eishockey und Tennis gespielt. Bis er 16 war hatte er eigentlich jeden Tag für irgendwas Training. Voll das Sporty Spice, ey. In der Pubertät hat sich der kleine Rebell in Kris gemeldet. Schule und Autoritäten waren bei ihm nicht so im Trend, also ging es für zwei Jahre aufs Internat am Chiemsee. Besser gelernt hat er da auch nicht, dafür kommt er jetzt gut mit Menschen aus, die eigentlich nicht so seins sind. Mit 18 hatte Krisi Bock auf eigenes Geld. Er begann als Kursorganisator, Workshop-Master und Caster an der deutschen Schauspieler- und Medienakademie  in München zu arbeiten. Nachdem diese Pleite ging, hat Kris einfach mal seinen Diplom-Kommunikatioswirt gemacht. Schadet ja nix. Seit 2006 wohnt er in Berlin, anfangs in einem 270qm Künstler-Loft ohne fließend Wasser und Heizung, aber mit Freiraum für Ideen. Dort hat Krisi mit Kumpels Grafiken und Siebdrucke produziert, Skateboards und Klamotten designt und Dinge an Wände projiziert. Am Ende wurde eine Ausstellung draus. How very Berlin of him. Mittlerweile kümmert sich Kris um Vertrieb und den öffentlichen Auftritt von wild.kräuter, der Manufaktur für grüne Wildkräutersmoothies und Säfte frisch aus der Uckermark. Gesünder wird’s nicht, Kinder. Nach der Arbeit ist Kris Liedermacher. Manchmal spielt er auf der Fan-Meile vorm Brandenburger Tor solche geilen Kracher oder in der JVA Tegel, um den Inhaftierten das Sommerfest ein bisschen angenehmer zu gestalten. Na, ohne Musik geht jedenfalls nicht viel. Ähnlich ist es mit seinem Sohnemann. Endless love und alles. Halbzeitig wohnt der Kleine bei Krisi. Ein guter Grund wieder mehr Kinderlieder zu schreiben! Für Bücher ist Kris‘ Aufmerksamkeitsspanne echt zu kurz, dafür ist er voll ordentlich. Und witzig. Und easy going. Und nur selten launisch. Hach, der Typ ist einfach ein Guter! Jackpot sozusagen! 

 

imgegenteil_Kinderfoto_Kris

imgegenteil_Kris001imgegenteil_Kris004imgegenteil_Kris002imgegenteil_Kris008imgegenteil_Kris009imgegenteil_Kris010imgegenteil_Kris006imgegenteil_Kris012imgegenteil_Kris013imgegenteil_Kris011imgegenteil_Kris021imgegenteil_Kris022imgegenteil_Kris015imgegenteil_Kris016imgegenteil_Kris018imgegenteil_Kris019

Kontakt

Sorry, Kris ist nicht mehr auf der Suche. Du kannst ihm leider nicht mehr schreiben.

Aber keine Sorge. Mehr Jungs aus Berlin gibt es hier.

ANNI ist Gründerin von im gegenteil und seit vielen Jahren verheiratet. Mit einem echten Mann! Wahnsinn! Mittlerweile hat sie sogar ein Kind. Willkommen im Spießerleben <3. Anni ist Texterin, Konzepterin, hat ein Händchen für Sales und kann ALLES organisieren. Die Frau liebt Nachhaltigkeit, verkuppelt für ihr Leben gerne Menschen und legt manchmal noch als Fleshdance DJs im Club auf. Aber nie länger als bis 1:30h! Wegen Schlafen! Im Büro sorgt Annibunny für Atmung, Spirituelles, sehr gute und sehr sehr schlechte Gags. Stay funny. Stay hydrated. Stay Frischluft.
JULE ist Gründerin von im gegenteil und Head of Love. Sie schreibt (hauptsächlich zu therapeutischen Zwecken über ihr eigenes Leben), fotografiert Menschen (weil die alle so schön sind) und hat sogar mal ein Buch verfasst. Mit richtigen Seiten! Bei im gegenteil kümmert sie sich hauptsächlich um Kreatives, Redaktionelles und Steuererklärungen, also alles, was hinter dem Rechner stattfindet. In ihrer Freizeit schläft sie gerne, sortiert Dinge nach Farben und/oder trägt Zebraprint. Wer kann, der kann.