Janko | 37 | Prenzlauer Berg

„Ikea halt – richtig scheiße!“

Janko war ein wirklich fittes Kind. Mit sechs stand er zum ersten Mal auf Skiern, danach folgte eine kleine Eishockeykarriere. Am Ende hat Janko in einer echten Gurkentruppe gespielt. Aufhören lag dann irgendwie näher als weitermachen. Zwischendurch war Basketball und Tischtennis voll im Trend. Sein letztes sportliches Großereignis feierte er dieses Jahr beim Berlin Marathon. Auf Inline-Skates hat er die komplette Strecke geschafft und eine edle Teilnehmermedaille abgestaubt, obwohl er die Nacht vorher noch bis 7 im Club war. Inklusive Schnaps und Rauchen. Mitgefahren ist er da übrigens nur, weil er eine Wette gewinnen musste. Letztes Jahr besaß er noch nicht mal Inliner. Aufgewachsen ist Janko im schnieken Charlottenburg. Er wusste schon in der Schule, dass er mal Fotograf werden will. Am Lette-Verein hat er nach dem Abi die passende Ausbildung gemacht. Bis 2010 hat Janko assistiert. Kurzzeitig so richtig krassen Leute wie Annie Leibovitz und Peter Lindbergh. Mittlerweile ist er disziplinierter Selbstständiger. Seine schicken Fotos kann man sich hier angucken. Geregelte Arbeitszeiten gibt es bei Janko selten. 2-3 Wochen Kapstadt für Werbefotografie, dann auch mal 1-2 Wochen frei in Berlin. Für ihn genau das richtige, er liebt seinen Job. Früher hat Janko elektronische Musik gehasst, heute kann er dazu richtig schön tanzen. Indie und Hip Hop kann er ebenfalls gut leiden. Auf Festivals wie dem Melt und Plötzlich am Meer fühlt Janko sich pudelwohl. Phasenweise geht er ins Theater und versucht ständig seine Freunde zum Mitkommen anzustiften. Fernsehen guckt er nicht, Filme und Serien umso lieber. Seine All Time Favourites sind Das Fest, Der Eissturm und The Virgin Suicides. Neulich hat Janko sich 48 Konfetti-Kanonen im Internet bestellt. Kann man ja immer mal gebrauchen. Wer Bock auf bunte Papierschnipsel hat, sollte die Gute-Laune-Fabrik Janko dringend mal zu Hause besuchen!

Kinderfoto_Janko

imgegenteil_Janko003imgegenteil_Janko021imgegenteil_Janko001imgegenteil_Janko014imgegenteil_Janko015imgegenteil_Janko016imgegenteil_Janko019imgegenteil_Janko017imgegenteil_Janko018imgegenteil_Janko008imgegenteil_Janko011imgegenteil_Janko010imgegenteil_Janko009imgegenteil_Janko006

Kontakt

Sorry, Janko hat jemanden kennengelernt. Du kannst ihm leider nicht mehr schreiben.

Aber keine Sorge. Mehr Jungs aus Berlin gibt es hier.

ANNI ist Gründerin von im gegenteil und seit vielen Jahren verheiratet. Mit einem echten Mann! Wahnsinn! Mittlerweile hat sie sogar ein Kind. Willkommen im Spießerleben <3. Anni ist Texterin, Konzepterin, hat ein Händchen für Sales und kann ALLES organisieren. Die Frau liebt Nachhaltigkeit, verkuppelt für ihr Leben gerne Menschen und legt manchmal noch als Fleshdance DJs im Club auf. Aber nie länger als bis 1:30h! Wegen Schlafen! Im Büro sorgt Annibunny für Atmung, Spirituelles, sehr gute und sehr sehr schlechte Gags. Stay funny. Stay hydrated. Stay Frischluft.
JULE ist Gründerin von im gegenteil und Head of Love. Sie schreibt (hauptsächlich zu therapeutischen Zwecken über ihr eigenes Leben), fotografiert Menschen (weil die alle so schön sind) und hat sogar mal ein Buch verfasst. Mit richtigen Seiten! Bei im gegenteil kümmert sie sich hauptsächlich um Kreatives, Redaktionelles und Steuererklärungen, also alles, was hinter dem Rechner stattfindet. In ihrer Freizeit schläft sie gerne, sortiert Dinge nach Farben und/oder trägt Zebraprint. Wer kann, der kann.