Pia | 35 | Mitte

„Ich vertrag‘ echt keine Cocktails mehr!“

Pia kommt aus Düsseldorf Flingern, mittlerweile ist das ja fast der Prenzl’berg des Westens. Im Herzen wird sie auch immer ein Düsseldorfer Mädchen bleiben. Vokabularisch äußert sich das folgendermaßen: Überall wo geht wird ein -chen drangehangen. Klarchen! Als Kind musste sie Blockflöte lernen und hat freiwillig Feldhockey und sogar ziemlich lange Tennis gespielt. Wirklich sportlich war Pia trotzdem nie. Sie war mehr so das ruhige Lese- und Bastelkind. Mit 15 hat sie sich heimlich auf die ersten Techno-Parties geschlichen. Stubenarrest ist ihr demnach ein Begriff. Pia hat eine Grunge-, Rave-, Skater- und Girliephase durchlebt. Boybands fand sie schon immer scheiße. Nach dem Abi ‘98 hat sie eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation in einer PR-Agentur absolviert. Der positive Aspekt: Sie beherrscht bis heute das 10-Finger-System. Weil Pia lieber in die Medienbranche wollte, hat sie noch ein Studium an der AMD draufgepackt. Seit 2004 ist sie geprüfte Diplom-Modejournalistin. Nach unzähligen Praktika zog es Pia vor sieben Jahren nach Berlin. Bei der deutschen Vanity Fair, styleproofed und dem Departmentstore Quartier 206 hatte sie schon ihre Finger im Spiel. Mittlerweile ist sie Online-Redakteurin bei Stylebook und dabei wahrscheinlich die einzige Mitarbeiterin, die keinen Schuhtick hat. Ihre Kernkompetenzen liegen trotzdem in den Bereichen Mode und Beauty. Um der hippen Glamour-Welt auch mal zu entfliehen, liest Pia wie eine Bekloppte. Momentan steht Gone Girl von Gillian Flynn auf dem Programm. Abends findet man sie meist in Restaurants oder Bars. Pias persönliches Bermudadreieck: Das Lokal, das Themroc und die Cordobar. Hauptsache es gibt Weißwein, Cremant oder Alt-Bier. Gesunder Sarkasmus ist ihr wichtig. Der Partyschreck, Malcolm Mittendrin und Loriot treffen ihren Humor zu 100%. Da Pia ein großartiger Tollpatsch ist, kann sie auch hervorragend über sich selbst lachen. Sie kann nicht wirklich extraordinär kochen, aber ihr Minz-Kürbis mit Ziegenkäse und Erbsen ist ein Gedicht. Im Supermarkt wird eh alles gekauft, was neu ist. Probieren geht ja bekanntlich über studieren. Wer sich selbst als spontan bezeichnet, auf 182,5cm große Frauen steht, einen gesunden Trink-Zug hat und ihr dann noch eine Ritter Sport Mousse au Chocolat mitbringt, der wird bei Pia punkten können. Los, Männer, traut euch. Mit der Frau wird es nämlich ganz fabelhaft werden. Versprochen! 

imgegenteil_Kinderfoto_Pia

imgegenteil_Pia001imgegenteil_Pia002imgegenteil_Pia004imgegenteil_Pia007imgegenteil_Pia005imgegenteil_Pia008imgegenteil_Pia009imgegenteil_Pia012imgegenteil_Pia013imgegenteil_Pia011imgegenteil_Pia014imgegenteil_Pia016imgegenteil_Pia023imgegenteil_Pia024imgegenteil_Pia026imgegenteil_Pia027imgegenteil_Pia029

Kontakt

Sorry, Pia ist nicht mehr auf der Suche. Du kannst ihr leider nicht mehr schreiben.

Aber keine Sorge. Mehr Mädchen aus Berlin gibt es hier.

Written By
More from Anni

The Tinder Experiment

Whatever.com ist eine dieser beliebten Webseiten, die uns schnelles Entertainment bringen. Katzenvideos,...
Read More