Milou | 26 | Berlin

„Ich kenne kein Schamgefühl.“

„Ik ben in een klein dorp in de buurt van Amsterdam opgegroeid, waar totaal NIETS te beleven was.“ Na, verstanden? Nee? Nicht schlimm. Wenn Milou beginnt, in ihrer Muttersprache zu sprechen, könnte man ihr einfach stundenlang zuhören, weil es so schön klingt. Übersetzt heißt das übrigens: „Ich bin in einem kleinen Dorf in der Nähe von Amsterdam aufgewachsen, spannend war da nichts“. Die hübsche Niederländerin kann in ihrem Lebenslauf somit die allseits bekannte Dorfkindheit vorweisen. Barbies die Haare kämmen war nichts für sie, da wurde Fußball gespielt und auf Baumhäuser geklettert – ist eh viel cooler. Ein bisschen girly-like war nur ihr Musikgeschmack, inklusive Kuscheltierbühnenweitwurf bei den Backstreet Boys. Als sie mit 20 nach Amsterdam zog, begann das große Austoben. Wer jetzt aber denkt, dass Milou dort einen „Grünen Daumen“ bekam, der hat sich geschnitten, denn das kleine Asthmatiker-Einmaleins lehrt uns, dass damit mal gar nicht gut inhalieren ist. Hihi. Milou hat gleichzeitig International Hospitality Management studiert und im Sheepvartmuseum als Restaurant Supervisor eine gute Figur gemacht. Nach Berlin zog sie vor eineinhalb Jahren. Milou findet es hier übersichtlicher und relaxter, als in Amsterdam. Ja, die Straßen sind hier breiter, aber ansonsten ist das eher schwer nachvollziehbar. Die Bierliebhaberin wollte einfach mal raus aus der immer gleichen Routine und ist mutig in ein neues Leben geradelt. Neues Land, neuer Job, neue Freunde, neue Sprache. Ihre ersten deutschen Wörter hatte sie nebenbei bemerkt der Zahnspangenlady einer bekannten Telenovela zu verdanken. Zur Zeit arbeitet Milou in einem (Gastronomie-) Teilzeitveranstaltungsbüro und sorgt dafür, dass das richtige Personal zur richtigen Zeit am richtigen Ort landet. Wenn sie mit ihrem Fahrrad, das hoffentlich bald das eingeplante Upgrade zum Motorrad bekommt, durch Berlin cruist, hat sie nach wie vor dieses glücklich machende Urlaubsgefühl. Ansonsten steigert ihr Gute-Launepegel auch 50er- und 60er-Jahre-Musik. Zum Feiern gibt es vorzugsweise Mädchenhouse und ab und zu das Berghain. Morgens startet die etwas ungeschickte Powerfrau mit Haferbrei in den Tag, um Kraft für den anvisierten Halbmarathon zu tanken. Stundenlanges Kochen, um dann innerhalb von Minuten alles wegzuputzen, bereitet ihr Kopfschmerzen. Lieber geht sie bei Miss Saigon entspannt eine vietnamesische Suppe essen. Du bist ein Freund des gepflegten Sarkasmus‘ und wünschst dir ein unkompliziertes Date mit einer Naschkatze, die ein umwerfend ansteckendes Lachen hat? Dann teil dir doch einfach eine Runde Haribo mit der äußerst bezaubernden Niederländerin und sing mit ihr gemeinsam zu Shape of my heart.

imgegenteil_Kinderfoto_Milou

imgegenteil_Milou001imgegenteil_Milou002imgegenteil_Milou003imgegenteil_Milou006imgegenteil_Milou007imgegenteil_Milou008imgegenteil_Milou011imgegenteil_Milou009imgegenteil_Milou010imgegenteil_Milou012imgegenteil_Milou020imgegenteil_Milou021imgegenteil_Milou014imgegenteil_Milou017imgegenteil_Milou015imgegenteil_Milou019imgegenteil_Milou018imgegenteil_Milou022imgegenteil_Milou023imgegenteil_Milou032imgegenteil_Milou024imgegenteil_Milou025imgegenteil_Milou026imgegenteil_Milou027imgegenteil_Milou028imgegenteil_Milou030imgegenteil_Milou031imgegenteil_Milou033

Kontakt

Bist du gerade auch so verliebt wie wir? Dann schreib Milou doch ein paar Zeilen:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Bitte gib folgende Buchstaben ein, damit wir wissen, dass du existierst: captcha

Noch ein schönes, optionales Foto anhängen? (JPG oder PNG bis zu 2MB)

Das Kontaktformular geht selbstverständlich direkt in das Postfach des/der Auserwählten. Sollte das Formular nicht zu deiner Zufriedenheit performen, wende dich einfach direkt an kontakt(at)imgegenteil(punkt)de und verrate uns nur kurz, wem du schreiben willst. Wir senden dir umgehend die E-Mail-Adresse des Singles deiner Wahl.