Matti | 27 | Berlin

„Für Fetisch hab ich keine Zeit.“

Wer in Mattis Wohnung kommt, schämt sich automatisch ein bisschen für die eigene. Hier sieht es aus als hätte IKEA ein französisches Landhaus Gute Nacht geküsst. Und das mitten im Wedding. Wahnsinn. Und während wir uns noch von dem Schock erholen, erzählt uns der frisch gebackene Friseursalonbesitzermeister, dass er das Meiste selbst gebaut hat. Noch mehr Wahnsinn. Überhaupt macht Matti ziemlich viel. Neben seinem Vollzeitjob als One-Man-Beauty-Machine in Mitte trifft er sich fast jeden Abend mit Freunden, geht ins Theater, begibt sich auf die Pirsch nach dem besten Gin and Tonic der Stadt oder dem nächsten Städtetripschnäppchen. Und auf Karls Erdbeerhof war er auch schon – zum Kartoffelsackrutschen. Aber das wäre jetzt zu weit ausgeholt. Nur Festivals sind nicht sein Ding. Finden wir nachvollziehbar, immerhin war er bis er 15 Jahre alt war jedes Wochenende mit seiner Familie und dem Baggerseetauchverein campen. Dann hat man irgendwann die Nase voll vom Lagerfeuerfeeling. Inzwischen verbringt er seine Wochenenden lieber mit seinem Patenkind. Der ist zweieinhalb, zuckersüß und war auch mit auf dem Erdbeerhof. Da hat er Mattis Tasche gehalten, während der Pony reiten war. Oder so erzählt Matti es zumindest. Kann man sich kaum vorstellen. Der junge Mann aus dem Spreewald ist so zuvorkommend wie kaum ein Anderer. Wir sind noch gar nicht richtig durch die Tür, als wir schon unseren ersten Kaffee in der Hand halten. Es ist 11 Uhr und Matti ist inzwischen bei seinem sechsten Espresso. Man kann nicht anders, als seinen enthusiastischen Redeschwall hiermit in Verbindung zu bringen, auch wenn er schwört, es läge nur an seinem Job. Als Friseur rede man den ganzen Tag. Auch wieder wahr … Und überhaupt sind seine Geschichten eine interessanter als die Andere. Da ist zum Beispiel das Mal, als er sich mit physikalischen Kenntnissen sehr realitätsnahe Brüste gebaut hat, um als Schneeweißchen zur Halloweenparty zu gehen. Und er sah zugegebenermaßen fabulös aus. Nicht zuletzt, weil der Mann auf High Heels laufen kann wie ein junger Bruce Darnell. Oder das Mal, als er nach einer durchzechten Nacht in Berlin umsonst Brötchen aus dem Kofferraum des Taxifahrers aß. Sachen umsonst bekommen kann er sowieso gut. Er fährt schon mal durch den McDrive und tratscht so lange mit der Verkäuferin, bis er das Eis für lau bekommt. So hat er übrigens auch 13.000€ (!) weniger für seine Saloneinrichtung bezahlt. Aber Andere bescheißen würde er nie, denn lügen geht bei ihm gar nicht. Deswegen hat er auch noch nie fremdgeknutscht. “Fremdgehen ist respektlos.” Stimmt. Und Respekt und ein kleines bisschen Distanz darf man, wenn es nach Matti geht, auch in einer Beziehung nicht verlieren. Was nicht bedeutet, dass man einfach alles wortlos hinnehmen muss. “Bei schlechtem Sex muss man Bescheid sagen, wie soll er denn sonst besser werden?” Wo er Recht hat, hat er Recht … Aber zum Glück ist er optimistisch und geht gern vom Positiven aus, denn “wer nur Regen will, kriegt auch nur Regen”. Sagt der Mann eigentlich auch mal was, dem wir nicht jubelnd, klatschend und wild mit dem Kopf nickend zustimmen wollen? Da verzeihen wir sogar, dass er sich nicht für Fußball interessiert. Immerhin hat er zur WM extra Abseits gegoogelt und sich eine Fußball-Floskel-App aufs Handy geladen, um mitreden zu können. Zucker! Keine halben Sachen halt. Deshalb will Matti auch eine richtige Beziehung mit allem drum und dran. Weil “für offen brauch ich keine Beziehung”. Amen, Sister. Und da kann er sich dann auch mal richtig entspannen. Wo sich Couchen für ihn alleine ein bisschen wie verschwendete Zeit anfühlt, kann er die zu zweit nämlich als Quality Time genießen. Da gibt’s dann House of Cards oder Grey’s Anatomy auf dem Beamer(!). Oder Sense 8. Das hat er nämlich mal zwei komplette Tage lang durchgesuchtet und dafür extra drei Freundinnen abgesagt. Das nennen wir mal Begeisterungsfähigkeit. Die hat er noch für ein paar andere Dinge: zum Beispiel Schokolade, seine vier ‘Herzensmenschen’, Fahrradfahren unter perfekten klimatischen Bedingungen und seine Arbeit. Und nur falls ihr euch wundert: Normalerweise trägt Matti wunderschönes dunkelbraunes, gesundes Haar, die derzeitige Haarsituation ist eine Selbst-Weiterbildungsmaßnahme Schrägstrich Experiment. Noch ein letzter Fun Fact über Matti? Obwohl er gerade bei seinem siebten Espresso angekommen ist und es gern mal eilig hat, geht er nie über rote Ampeln. Und schon gar nicht, wenn kleine Kinder in der Nähe sind.
*insert Jubel, Klatschen und wildes Kopfnicken

imgegenteil_Kinderfoto_Matti

002-imgegenteil_Matti001-imgegenteil_Matti005-imgegenteil_Matti003-imgegenteil_Matti006-imgegenteil_Matti007-imgegenteil_Matti009-imgegenteil_Matti010-imgegenteil_Matti011-imgegenteil_Matti012-imgegenteil_Matti013-imgegenteil_Matti015-imgegenteil_Matti017-imgegenteil_Matti020-imgegenteil_Matti021-imgegenteil_Matti022-imgegenteil_Matti019-imgegenteil_Matti023-imgegenteil_Matti026-imgegenteil_Matti025-imgegenteil_Matti027-imgegenteil_Matti028-imgegenteil_Matti029-imgegenteil_Matti030-imgegenteil_Matti031-imgegenteil_Matti

Kontakt

Bist du gerade auch so verliebt wie wir? Dann schreib Matti ein paar Zeilen:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Bitte gib folgende Buchstaben ein, damit wir wissen, dass du existierst: captcha

Noch ein schönes, optionales Foto anhängen? (JPG oder PNG bis zu 2MB)

Das Kontaktformular geht selbstverständlich direkt in das Postfach des/der Auserwählten. Sollte das Formular nicht zu deiner Zufriedenheit performen, wende dich einfach direkt an kontakt(at)imgegenteil(punkt)de und verrate uns nur kurz, wem du schreiben willst. Wir senden dir umgehend die E-Mail-Adresse des Singles deiner Wahl.