Matthias | 28 | Augsburg

„Ich hab dreimal Abitur gemacht – was für eine Zeitverschwendung!“

Wir treffen Matthias zum Auftakt eines langen aufregenden Wochenendes am Samstagmittag auf der Rennbahn Hoppegarten. Beste Zeit für ein Rennen? Nicht dieses Wochenende. Denn wir und sehr, sehr viele andere Menschen sind natürlich hier, um die Crème de la Crème der Musikszene live zu erleben. It’s Lollapalooza time, baby!

Matthias ist mit Freunden aus Augsburg angereist. Mit dabei ist auch sein bester Freund Andi. Er wollte Matthias‘ Liebesglück etwas auf die Sprünge helfen und hat sich kurzerhand für ihn beworben. Hihi. So viel Einsatz für den besten Freund finden wir natürlich mehr als spitze! Fun Fact: Andi heiratet bald seine Freundin, die wir auch schon porträtiert haben. Matthias ist natürlich Trauzeuge. Hach!

Drei Tage bevor es nach Berlin ging, hat dann auch Matze von unserer Verabredung erfahren. Juhu, dann kann es ja losgehen!

Matthias ist südlich von Augsburg als Ältester von drei Jungs in einem schönen, wie er sagt, nicht zu ländlichen Dorf aufgewachsen. Seine Kindheit war wirklich toll und es gab ständig etwas zu erleben. Besonders schwärmt Matthias von den Familienreisen in die USA. Besuche bei seinem Patenonkel in Kalifornien, Rundreisen mit dem Wohnmobil durch die Nationalparks oder Entspannen in Florida – insgesamt war Matze elf Mal in den USA. Wir sind platt.

Zuhause bestimmten seine zahlreichen Hobbys den Alltag. Tischtennis, Schwimmen, Laufen, Handball – irgendeinen Nachmittagstermin hatte Matthias eigentlich immer. Das war dann aber irgendwann nix mehr und er konzentrierte sich voll und ganz aufs Handball spielen. Mit seinem Verein war er sogar in der höchsten Jugend-Liga in Bayern dabei. Wowsi!

Fünf Jahre Keyboard (im Nachhinein hätte es viel lieber Gitarre sein sollen) stehen auch noch auf der Aktivitätenliste des Tausendsassas. Blieb da noch Zeit für andere Dinge? Na klar. Mit 14/15 hatte er kurz Ambitionen, sich einen roten Irokesen zuzulegen, aber das lag wohl vor allem an der Hochphase von Greenday. Wir erinnern uns.

Zur Abizeit ist Matthias kurzzeitig auch mal Elektro auf die Ohren gekommen, ansonsten ist er aber den etwas härteren, rockigeren Klänge treu geblieben. Seine Antwort auf die Frage, welcher Act ihn beim Lolla besonders reizt, überrascht uns deswegen nicht: Marteria und natürlich die Foo Fighters! Ein bisschen Wumms muss einfach sein.

USA-Reisen, Handball, Rockmusik und wie ging es weiter? Fun Fact: Matthias hat quasi dreimal Abitur gemacht. Wie das? Er hat auf der Fachoberschule nach der 12. Klasse sein Fachabi gemacht, weil der Schnitt aber zu schlecht war für den Wechsel in die 13. des Gymnasiums, hat er das Ganze noch mal wiederholt, um dann schlussendlich das Standard-Abi am Gymnasium in der Tasche zu haben. Da hat jemand erstaunliches Durchhaltevermögen und Biss, finden wir. Eine riesige Zeitverschwendung, findet Matthias.

Da sein absoluter Wunschberuf aber Pilot war, hatte das Ganze schon seinen Sinn. Pilot werden wurde leider nix, aber Plan B verlief dafür umso erfolgreicher. Matthias hat eine Ausbildung zum Veranstaltungstechniker gemacht, war dann ein paar Jahre angestellt und hat sich schließlich vor drei Jahren selbstständig gemacht. Jetzt kümmert er sich um den Verleih von Licht-, Ton- und Videotechnik und ist als technischer Leiter bei Events vor Ort. Das heißt zwar deutlich weniger Zeit für Handball und Reisen, aber das nimmt Matthias für seinen Job in Kauf. Ein super abwechslungsreicher Arbeitsalltag, tolle Events (wie letztens das Zürich-Open-Air) und immer was los ist ja auch was.

Schnell-Fragerunde!

Drei Dinge, die du sehr gern magst?

„Arbeiten, Sport, Reisen.“

Drei Dinge, die du gar nicht magst?

„Leute, die ihre Ernährung umstellen und dann als Propheten agieren, Tofu, Artischocken (in der Reihenfolge!).“

Die schlimmste Frisur, die du jemals hattest?

„Alle Haare gleich lang und dann 50 bis 100 Zöpfe in alle Richtungen.“

Bester Song aktuell?

Das Geld muss weg von Marteria.“

Lieblingsachterbahn?

„Silverstar im Europapark.“

Lieblingsinternetseite?

„Google Maps.“

Liebstes alkoholisches Getränk?

„Bayrisches Vollbier (Augustiner, Tegernseer, Chiemseer).“

Wo siehst du dich in fünf Jahren?

„Mit einem eigenen Grundstück mit Haus und Halle (um Job und Privates besser kombinieren zu können) – definitiv mit einer schönen Frau an meiner Seite.“

Hast du schlechte Eigenschaften?

„Ich hab manchmal sehr klare Vorstellungen von Dingen – das kann schon nerven.“

Welche Eigenschaften sollte deine Traumfrau haben?

„Sie sollte mich mögen, wie ich bin. Klingt kitschig, aber ist so.“

Kontakt

Bist du gerade auch so verliebt wie wir? Dann schreib Matthias ein paar Zeilen:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Bitte gib folgende Buchstaben ein, damit wir wissen, dass du existierst: captcha

Noch ein schönes, optionales Foto anhängen? (JPG oder PNG bis zu 1MB)

Das Kontaktformular geht selbstverständlich direkt in das Postfach des/der Auserwählten. Sollte das Formular nicht zu deiner Zufriedenheit performen, wende dich einfach direkt an kontakt(at)imgegenteil(punkt)de und verrate uns nur kurz, wem du schreiben willst. Wir senden dir umgehend die E-Mail-Adresse des Singles deiner Wahl.