Manuela | 22 | Stuttgart

„Ellbogen ausfahren gefällt mir garnicht!“

Die Welt kann nicht groß genug für Manuela, Spitzname logischerweise Manu, sein. Aufgewachsen in Stuttgart-Vaihingen hat die Schwäbin mit tschechischen Wurzeln schon einiges von unserm blauen Planeten bereist und gesehen. Trotzdem ist sie fest mit ihrer Heimat verwurzelt, und kehrt immer gerne dorthin zurück. Nach ihrem Abi ist sie für ein knappes Jahr nach „Down Under“. Seitdem ist sie hin und weg von dem Kontinent, was unschwer an ihrem Tattoo am Arm, dem Kreuz des Südens, zu erkennen ist. Das darauffolgende BWL-Studium in Ravensburg hat sie weniger begeistern können, also brach sie es nach 1,5 Jahren ab.  Meistens weiß die Dame zumindest schon mal, was sie nicht will und leitet sich dann daraus ab, was sie will. Macht Sinn. So kam es, dass Manuela nach einem Praktikum eine Ausbildung zur Erzieherin begann. Sie liebt Kinder und wünscht sich später selber welche. Obwohl Manuela echt tiefenentspannt ist, können die Kids sie auch hin und wieder nerven. Aber ein „Manuela, ich hab dich lieb…“ am Ende des Tages, macht das alles wieder wett. Am Wochenende ist natürlich Party angesagt, am liebsten was Feines mit Hip Hop. Hauptsache, man kann darauf tanzen – egal wie. Manu ist für jeden Spaß zu haben. Vom South Side bis Frauenfeld Festival wird alles mitgenommen. An den üblichen Wochenenden könnt ihr sie im Schocken oder in der Schräglage treffen. Männer, die ihr einen Longdrink oder Cocktail ausgeben wollen, haben dezent schlechte Karten. Ihr Partydrink besteht ausschließlich aus Wasser, Hefe, Hopfen und Malz. Es muss ja auch nicht immer Hartalk sein, ne? In Ihrer Freizeit liest sie am liebsten Kochbücher. Manuela liebt es zu kochen. Wenn es schon TV sein muss, dann bitte Filme nach schwarzem britischem Humor (à la Four Lions), wo ihr das Lachen schon mal im Halse stecken bleiben kann. Lachen ist ja eh spitze, insbesondere wenn Sarkasmus oder Ironie im Spiel sind. Seit einigen Monaten versucht sich Manu übrigens an der Stange. Ja, richtig gelesen, sie hat Pole Dancing für sich entdeckt. Und das geht richtig in die Arme, Freunde. Die Beine werden in den Wintermonaten beim Snowboarden trainiert. Mit Couch Potatoes kann Manu nur wenig anfangen. Mit Pflanzen übrigens auch, es sei denn, sie dienen zum Verfeinern asiatischer Gerichte. SPONTANITÄT wird bei Manu groß geschrieben. So kam es schon mal vor, dass sie kurzfristig in den Flieger stieg und wochenlang Südostasien bereist hat, ganz alleine. Da blieb sie aber nicht lange, denn die 22-Jährige ist ein offener Mensch, der sehr schnell Anschluss findet. Bei ihrem Lieblingshobby mag sie es eher unkompliziert und zieht den Rucksack dem Koffer vor. Das Fernweh packt sie immer wieder. Die Füße tragen sie dahin, wohin das Herz sie führt. Voll gut. Jetzt bitte einfach ein paar knackige Zeilen ins Kontaktformular hämmern und vielleicht trappst Manu dann bald vor deiner Tür. Mega, stell doch ruhig schon mal das Bier kalt!

imgegenteil_Kinderfoto_Manuela

imgegenteil_Manuela001imgegenteil_Manuela004imgegenteil_Manuela005imgegenteil_Manuela015imgegenteil_Manuela002imgegenteil_Manuela003imgegenteil_Manuela007imgegenteil_Manuela017imgegenteil_Manuela016imgegenteil_Manuela018imgegenteil_Manuela008imgegenteil_Manuela009imgegenteil_Manuela011imgegenteil_Manuela010imgegenteil_Manuela012imgegenteil_Manuela020imgegenteil_Manuela014imgegenteil_Manuela013imgegenteil_Manuela023imgegenteil_Manuela022

Kontakt

Sorry, Manuela hat jemanden kennengelernt. Du kannst ihr leider nicht mehr schreiben.

Aber keine Sorge. Alle Porträts aus Stuttgart gibt es hier.