Johanna | 28 | Berlin

„Ich war das Kind, um das man Angst hatte, weil ich schon immer sehr verplant war.“

Aufgepasst, Jungs! Blondes Energiebündel auf dem Gelände der Rennbahn Hoppegarten gesichtet. Wer sie genau ist und was sie begeistert? Erfahrt ihr alles hier, dranbleiben lohnt sich, versprochen!

Johanna lebt in Berlin, steht auf Gitarrenklänge (am Lagerfeuer) und schmettert leidenschaftlich gern den Pinacolada-Song oder Cindy Laupers Hit Time After Time in ihrer Lieblings-Karaoke-Bar. Absolut logisch also, dass wir sie mit Freundin Sahar (ihr Porträt findet ihr hier) auf dem Lollapalooza treffen. Vor der Bühne den wohligen Klängen von The XX lauschen und inbrünstig mitsingen, kommt Karaoke schließlich relativ nah. Unsere Ohren konzentrieren sich jetzt voll und ganz auf Johanna, denn wir wollen natürlich noch mehr über die passionierte Karaoke-Sängerin erfahren. Let’s get the party started!

Johanna wuchs im Harz auf und war schon als Kind lieber draußen als drinnen. Bei der Umgebung auch absolut verständlich, oder? Mit ihren zwei Geschwistern machte sie regelmäßig Wald und Wiesen unsicher und war kaum zu bremsen. Fernab der Natur kam es deshalb auch so manches Mal vor, dass sie aus Versehen vor Autos lief. Johannas Eltern hatten deswegen immer etwas Angst um ihr Sandwichkind, haben sie aber machen lassen. „Das war sehr frei alles“, sagt Johanna. Neben dem ganzen Rennen und Klettern gab es noch die Gitarre.

Kurz vor ihrer Einschulung ging es für die ganze Familie nach Minden und Johanna lernte Best-Buddy Sahar kennen. Mit so einer tollen Freundin an der Seite war die Schulzeit geritzt.

Nach dem Abi ist Johanna auch erst mal in Minden geblieben und hat eine Ausbildung zur Mediengestalterin gemacht. Das hat sich irgendwie eher zufällig ergeben, aber da sie schon immer gern fotografierte, hat das eh ziemlich gut gepasst. Nach der Ausbildung ging es dann mit dem damaligen Freund nach Bremen und Johanna ergänzte ihre Ausbildung durch ein Studium. Der Studiengang Digitale Medien brachte sie schnurstracks zum Radio Bremen. Dort war sie für Video, Foto und Grafik, also den gesamten Online-Content zuständig. Genau ihr Ding!

Für ein Erasmus-Semester im Interface Design ging es noch mal für sechs Monate nach Schweden und dann kurz zurück nach Bremen, aber Beziehung und Bremen waren irgendwie nix mehr (wie das halt manchmal so ist). Weiter ging es also in die Mudderstadt. Viele ihrer Freunde wohnten ja eh schon in Berlin. Hier macht Johanna jetzt für eine Videoproduktionsfirma das Gleiche wie für Radio Bremen damals und ist mit Job und Stadt absolut happy. Nice!

Seit ihrer Zeit in Schweden schlägt Johannas Reiseherz für den Norden. Lappland, Norwegen, Island und Irland standen schon auf dem Programm. Der Jökulsárlón-Gletschersee in Island war für Johanna ein besonders magischer Ort und ist erst mal nicht so leicht zu toppen. Auf all diesen Reisen im Norden schätzte sie vor allem die Weite und das Meer. Das nächste Ziel auf der Bucket List ist deswegen Neuseeland. Wegen der Schafe? „Nee, Schafe hab‘ ich genug gesehen“, sagt Johanna. Von „leeren“ Landschaften kann sie hingegen nie genug kriegen. Hach!

Und was macht Johanna sonst noch so in ihrer freien Zeit? Nicht nur beim Reisen, auch Zuhause ist sie gerne viel draußen. Frischluft ist einfach was Feines. Dazu schätzt sie gute, ehrliche Gespräche bei leckerem Essen und spanischem Rotwein. Oder einem Kaffee mit Baileys. Hihi. Karaoke-Singen steht natürlich auch regelmäßig auf dem Plan. Aufgepasst, Partner in spe: Wenn du dabei gut performst, also Spaß haben kannst und dich selbst nicht zu ernst nimmst, befindest du dich auf direktem Weg in Johannas Herz. In entspannter Runde die Gitarre anstimmen ginge vermutlich auch noch durch.

Schnell-Frage-Runde! Was hörst du so?

„The XX mag ich sehr. Ansonsten die Musik, bei der andere sagen: ‚Boah ist das langweilig.‘ Akustisch, eher ruhig, gerne Männerstimmen.“

Lieblingssong?

Stay With Me von Angus & Julia Stone.“

Lieblingsgesellschaftsspiel?

Halli Galli fand ich immer cool, weil das schön laut und schnell ist.“

Deine beste Eigenschaft?

„Ich kann alles positiv sehen. Leute, die gerne alles schlecht finden, nervt das total.“

Hast du auch schlechte Eigenschaften?

„Ich weiß nie, was ich will, lasse mich aber gerne mitziehen. Manchmal bin ich sprunghaft.“

Wo siehst du dich in fünf Jahren?

„Keine Karriere, lieber ein gutes Leben. Eine schöne Wohnung mit schönen Möbeln und gutes Essen.“

Dein absolutes Traumdate?

„Bei Mondschein aufm Kanal Boot fahren und Wein trinken.“

Welche Eigenschaften sollte dein Partner unbedingt mitbringen?

„Er sollte über sich selbst lachen können und gern Quatsch machen. Ansonsten ehrlich sein, sich mitteilen können, gut riechen, nicht fremdgehen und einen Job haben. Eher nicht so ‚ich bin in Berlin und mach viele Projekte‘. In Berlin tut ja jeder so, als wär er mega busy und isses eigentlich gar nicht.“

Deine ultimative Flirtstrategie?

„Zigarette nehmen, zum Typen gehen und nach Feuer fragen und dann den Leuten, die rauchen, die Zigarette wiedergeben. Das finden dann alle gut.“

Welche Message möchtest du unbedingt noch loswerden?

„Ich möchte gern jemanden kennenlernen, der Mädels nicht fürs Ego sammelt, sondern ehrlich und nett ist, Spaß am Leben hat und sein eigenes Ding macht.

Kontakt

Bist du gerade auch so verliebt wie wir? Dann schreib Johanna ein paar Zeilen:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Bitte gib folgende Buchstaben ein, damit wir wissen, dass du existierst: captcha

Noch ein schönes, optionales Foto anhängen? (JPG oder PNG bis zu 1MB)

Das Kontaktformular geht selbstverständlich direkt in das Postfach des/der Auserwählten. Sollte das Formular nicht zu deiner Zufriedenheit performen, wende dich einfach direkt an kontakt(at)imgegenteil(punkt)de und verrate uns nur kurz, wem du schreiben willst. Wir senden dir umgehend die E-Mail-Adresse des Singles deiner Wahl.

More from Christin

Juli | 30 | Berlin

Es ist Sonntag, die Sonne blitzt hinter den Wolken hervor und es...
Read More