Isabella | 26 | Frankfurt

„Alles was beißt und zwickt, ist nicht so meins.“

Ja, sapperlot, die Isa kommt nicht wirklich aus der Oberpfalz, oder? Hören tut man es auf jeden Fall nicht und sehen vielleicht nur, wenn sie ihr schickes Dirndl zu speziellen Anlässen aus dem Schrank zieht. Isa ist Neu-Frankfurterin und hat in den letzten fünf Monaten schon wirklich viele Ecken Mainhattans entdeckt. Sie liebt die verschiedenen Facetten der Stadt, die Offenheit der Menschen und hat bereits vieles erlebt – zum Glück aber nur Positives! Zu diesem guten Start tragen ihr Job und die Kollegen der Offenbacher Start-up-Firma bei, bei der sie als Projektmanagerin die spannendsten Ausstellungsprojekte betreut, aber auch jüngst kennengelernte gute Bekannte. Diese entführen sie zum Beispiel in die Gute Stute, die Brotfabrik, ins Hafen 2 oder die Pik Dame. Tanzen und elektronische Musik à la „alles, was wummst“ sind sowieso ein wichtiges Thema und da das Robert Johnson nicht so weit weg („dribbdebach“) ist, ist sie hier oftmals anzutreffen. Generell mag unsere hübsche Titelheldin Theater, Poetry Slams, Singersongwriter-Konzerte – wir sagen nur: The Tallest Man On Earth – Flohmärkte und alles, was es sonst noch an tollem Input für die unglaublich kreative Isa gibt. Apropos kreativ: Die Innenarchitektin war schon von Kindesbeinen an für Basteleien und gestalterische Aktivitäten jeglicher Art zu haben. So hatte sie für ihren Traumberuf der Detektivin bereits einen Stempelaufdruck für ihr Detektivbüro „Adlerauge“ entworfen. Süß! Heute lebt sie ihre Kreativität in verschiedenen Formen aus: Sie entwirft Möbel, näht Ponchos, batikt Socken, legt Früchte in Schnaps ein etc. Klaro. Und irgendwann wird sie mit ihrer besten Kreativkumpanin und ehemaligen Studienkollegin eine eigene Agentur mit Fokus auf Szenographie und Möbel gründen und in Leipzig wohnen. Das wäre zumindest ihr Traum, denn Leipzig hat es ihr irgendwie angetan und ihr Job sowieso. Wir sind beeindruckt! Aber kurz zurück: Geboren ist Isa in Kassel und aufgewachsen im beschaulichen Weiden. Die Kindheit und Jugend verging ruckzuck, typisch kleinstadtidyllisch und ohne große Eskapaden. Bis auf einen nächtlichen Geheimtrip mit ihrem damaligen Schwarm zu einem Ska-Konzert während ihrer kurzen Punk-Hippie-Zeit mit 15, worüber die Eltern nicht so amused waren. Hihi. Ansonsten war Isa einige Jahre fleißige Pfadfinderin und wollte später eigentlich immer etwas mit Museen machen. Deshalb studierte sie nach dem Abitur 2008 drei Semester Kulturwirtschaft. Aber irgendwie war das doch nicht das Richtige und nach einem halben Jahr Grübelei und das Leben genießen, wusste sie, dass ihr Herz für Innenarchitektur schlägt. Gut so, denn der Innenarchitektur und der Zeit in Rosenheim inmitten der Berge ist sie regelrecht verfallen. Die Natur ist aber auch zu schön! Was für Isa gar nicht geht sind Lakritze, Unehrlichkeit, zu viel Parfüm und die vielen Glasscherben am Main, die ihr Fahrrad in Mitleidenschaft ziehen. Ansonsten liebt sie Sonne und Wind, den Geruch von Moos, Festivals, Yoga, Hüte, Hörspiele, Lagerfeuer und alles, was mit Kunst und Performance zu tun hat. Isa hat früher viel gelesen und heute sind es eher Blogs, die sie reizen, oder die schönen Texte aus ihrem Lieblingsbuch Künstliches Licht: Lyrik und Prosa von Rolf Brinkmann. Notiert. Ach ja, und auf Zug- sowie Radfahren steht sie total. Eine Radtour irgendwo am Wasser entlang, also „so richtig spießig“, das würde sie gerne mal machen. Oder auch eine Flugreise, denn mit dem Auto hat sich schon viele Ecken in Europa entdeckt. Ganz easy, mit dem VW-Bus von Rosenheim aus … Aber so etwas macht sie eher spontan, denn Spontanität ist eh absolut ihr Ding und ein wichtiges Stichwort. So fährt sie gerne mal nach einer rauschenden Nacht mit dem Zug weiter nach Budapest oder schlägt zwei Wochen nach Absendung der Bewerbung gleich in Frankfurt auf. Check. Diese offene und freundliche Mentalität verzaubert einfach! Und bestenfalls sollte Mr. Dreamy auch so gestrickt sein: Offen und spontan, sich für andere interessieren und einsetzen, ein Gentleman sein, einen rücksichtsvollen Umgang pflegen und vor allem zu einer Konstante in Isas Leben werden. Hach, wie herrlich. Wenn Du eines der kreativsten Wesen kennenlernen und Dich von dem flotten und direkten Mundwerk des traumhaften Lockenmädchens mitreißen lassen möchtest, keinen großen Fokus auf Pünktlichkeit sowie frühes Aufstehen legst (das sind nicht wirklich ihre Stärken), dann: Ran da, denn Isa ist ein absolutes Traumexemplar!

imgegenteil_Kinderfoto_Isabella

001-imgegenteil_Isabella002-imgegenteil_Isabella003-imgegenteil_Isabella019-imgegenteil_Isabella018-imgegenteil_Isabella017-imgegenteil_Isabella006-imgegenteil_Isabella005-imgegenteil_Isabella004-imgegenteil_Isabella007-imgegenteil_Isabella015-imgegenteil_Isabella009-imgegenteil_Isabella010-imgegenteil_Isabella011-imgegenteil_Isabella012-imgegenteil_Isabella013-imgegenteil_Isabella016-imgegenteil_Isabella020-imgegenteil_Isabella022-imgegenteil_Isabella023-imgegenteil_Isabella027-imgegenteil_Isabella029-imgegenteil_Isabella030-imgegenteil_Isabella031-imgegenteil_Isabella033-imgegenteil_Isabella034-imgegenteil_Isabella035-imgegenteil_Isabella036-imgegenteil_Isabella037-imgegenteil_Isabella038-imgegenteil_Isabella039-imgegenteil_Isabella041-imgegenteil_Isabella044-imgegenteil_Isabella042-imgegenteil_Isabella045-imgegenteil_Isabella046-imgegenteil_Isabella

Kontakt

Sorry, Isabella ist gerade nicht auf der Suche. Du kannst ihr leider nicht mehr schreiben.

Aber keine Sorge. Alle Porträts aus Frankfurt gibt es hier.