Erik | 28 | Bamberg

„Wenn ich Städtetrips mache, laufe ich immer einfach ohne Plan herum.“

Als Erik das Grünfeld betritt und uns fröhlich begrüßt, ist gleich meine erste Frage: „Na, wo kommst du denn her?“, sein Dialekt klingt nämlich alles andere als rheinisch. Über das, was uns der Thüringer dann erzählt, staunen wir nicht schlecht. Obwohl er gebürtiger Ossi (mit Leib und Seele) ist, wohnt er momentan in Bamberg und ist – Achtung – extra für unser Treffen aus Bayern angereist! Wow! Dass er aber echt spontan ist und sowieso liebend gern durch Deutschland reist, erzählt er uns im Interview …

Erik, was ist das Verrückteste, das du je gemacht hast?

Ich hab mir mal mit meinem besten Freund spontan zwei Zugtickets für den selben Tag nach Hamburg gekauft. Nach zwei Stunden Aufenthalt ging es dann auch schon wieder zurück. (Lacht.) Der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.

Und außer spontanen Zugreisen, womit kann man dir immer eine Freude machen?

Ich bin da eher bescheiden, muss ich sagen. Es muss echt nichts Materielles sein, eventuell eher etwas Selbstgemachtes. Ich liebe ja Musik, von daher vielleicht mit einer CD oder irgendetwas, das mit Musik zu tun hat. Vielleicht einer Schallplatte aus Schokolade?

Auf was für Musik stehst du denn so?

Definitiv auf Rockmusik! Hardcore, Metalcore, Deathmetal, und so weiter und so fort. Aber ich steh natürlich auch auf Klassiker wie Pink Floyd oder Metallica. Ich liebe es, mit Freunden Konzerte zu besuchen. Wenn meine Lieblingsband gerade in der Nähe spielt und keiner Zeit hat, habe ich aber auch gar kein Problem damit, alleine hinzugehen. Dennoch wäre es natürlich das Ultimo, wenn ich diese Leidenschaft mit einer Frau teilen könnte. Elektrozeug ist nicht so meins …

Und welche Leidenschaft würdest du noch gerne in Zukunft mit einer Frau teilen können?

Ironie. (Lacht.) Mit meinem schwarzen Humor kommt leider nicht Jede klar.

Nenne mir 3 random Dinge, die du magst.

Hmm … Menschen, die die kleinen Dinge im Leben schätzen, so wie ich. Dann Bärbel, meinen alten Bulli, und natürlich Musik, die läuft einfach immer.

Wie sieht denn dein perfekter Tag aus?

Also, da ich Frühaufsteher bin, beginnt mein Tag früh morgens mit Musik und einer Tasse Kaffee. Den trink ich mal schwarz, mal mit Milch, aber niemals mit Zucker. (Lacht.) Dann setz ich mich in meinen Bulli oder in den ICE und fahr in eine mir noch unbekannte Stadt. Dort lauf ich rum und lass mich treiben, genieß den Flow der Stadt. Da ich kein Discomensch bin, lass ich den Abend mit ’nem Bier am Wasser ausklingen.

Was findet man jederzeit in deinem Kühlschrank?

Käse. Meistens auch Wurst, aber ich steh halt voll auf Käse.

Was willst du im Leben noch lernen?

Ich will noch lernen, richtig an meinem Bus rumzuschrauben, das hab ich noch nicht so drauf. Aber den selbstständig reparieren und aufmotzen zu können, das wär ein Traum. Ich lerne bereits mit Tutorials und Büchern.

Hast du irgendwelche Eigenarten?

Ich gebe allen Gegenständen, die mir wichtig sind, Namen. Mein VW-Bus heißt Bärbel, mein Klapprad hab ich Chantalle getauft. (Lacht.)

Was hast du uns denn Schönes mitgebracht?

Meinen Bärbelanhänger habe ich immer dabei. Ich liebe einfach Autofahren! Vor allem nachts, wenn die Autobahnen leer sind, mit guter Mucke rumzucruisen, finde ich einfach total entspannend. Ich hab sogar den LKW-Führerschein gemacht. Neben meinem hauptberuflichen Nerd-Job als Systemadministrator (Stichwort: IT), fahre ich nebenbei ab und zu Autos für eine Autovermietung von A nach B, einfach weil es mir Spaß macht.

Wie stellst du dir denn deine Zukünftige vor, was soll deine Traumfrau haben?

Sie sollte auf jeden Fall unkompliziert sein. Ein absolutes No-Go ist extreme Eifersucht. Ohne Vertrauen geht bei mir nix. Dann wäre es natürlich perfekt, wenn sie etwas mit meiner Musik anfangen könnte und Lust hat, mal mit mir auf ein Konzert zu kommen. Generell vermisse ich es manchmal in schönen Momenten, diese mit einer besonderen Person zu teilen. Ach, und ich steh voll auf Brillen.

Da du ja in Bamberg wohnst, wir ja hier aber eigentlich für Köln werben: Bist du denn an Bayern gebunden?

Überhaupt nicht! Für die richtige Frau würde ich jederzeit sofort mit Sack und Pack umziehen.

Habt ihr das gehört, Ladies? Lasst euch also bloß nicht von Eriks aktuellem Wohnort davon abhalten, euch zu melden. Wenn ihr auf einen unkomplizierten, ironischen Freidenker mit einer Vorliebe für Käse, bebrillte Mädels und Rockmusik steht, dann ist euer Tag gekommen. Wir sind uns sicher, Erik holt euch auch aus Buxtehude persönlich ab, mit Bärbel, versteht sich.

Kontakt

Sorry, Erik hat jemanden über uns kennengelernt. Du kannst ihm leider nicht mehr schreiben.

Aber keine Sorge. Alle Porträts aus (ähem) Restdeutschland gibt es hier.

More from Anna-Maria

Nina | 32 | Köln

Es ist 21:10 Uhr, gleich sollen wir Nina, den dritten und letzten...
Read More