Daniela | 26 | München

„Mein Kopf ist so ein Browser mit 100 offenen Tabs.“

Starnberg, das riecht verdächtig nach Porsche, Villa mit privatem Seeufer und Moet-Regal im begehbaren Kühlschrank. Aber: Dani weiß das besser. Die 26-Jährige lebt seit drei Jahren in München und ist nebenbei aktive Starnberg-Klischee-Bekämpferin. Dort ist sie nämlich aufgewachsen und erzählt von einer heilen Landwelt mit Dorffesten und vollgeschriebenen Harry-Potter-Tagebüchern. Ganz ohne Champagner-Korken und penisverlängernde Autos. Ach mei, dieses Bayern.

Aber zurück zu Dani: Mit einer Stewardess-Mutti hat sie schon als Mini-Me ganz andere Gewässer als den Starnberger See gesehen. Deshalb ist sie wahrscheinlich auch süchtig nach Seen und Ozeanen und allem, was blau ist. Das typisch bayerische Alpenkind war sie nie. Trotzdem stehen noch unzählige Destinationen auf der ToDo-Liste, die sie gerne mit jemandem entdecken möchte. Teneriffa zum Beispiel, was besseres als das ganze Jahr Frühling kann sie sich nämlich gar nicht vorstellen. Erleben will sie das im besten Fall mit einem netten Kerl. Weil: Zusammen die Welt sehen, das ist für Dani so in etwa der Inbegriff von Glück. Ach mei, diese Dani.

Im idyllischen Obermenzing hat Dani eine Bude mit Garten. Ja, richtig gelesen. Garten in München – läuft bei ihr. In dem Garten steht auch noch ein riesiges Trampolin. Excuse me, aber geht’s besser? Vor ein paar Wochen ist Dani raus aus der Stadt in diesen kleinen Vorstadt-Traum gezogen, den sie sich jetzt erst mal stilecht einrichtet und dann wohl wöchentlich romantische Gartenpartys schmeißt. Ansonsten trifft man ihre herrliche Lache auch gern im Biergarten Inselmühle am westlichen Stadtrand, aber auf keinen Fall in der Großraum-Disse.

Und um jetzt erst mal alle München-Klischees zu klären: Dani mag Dirndl, deswegen hängen auch sechs verschiedene Prachtexemplare in ihrer frisch bezogenen Wohnung. Wiesn muss dagegen nicht unbedingt sein. Zu viele Menschen, zu viel Bier. An sich ist Dani nämlich eher so der Weißwein-Typ. Wein statt Bier und Meer statt Berge. Merkste was?

Die Kindergärtnerin bezeichnet sich selbst ganz offen als Sensibelchen. Sie ist das volle Gefühlspaket. Das ist schön, aber für sie selbst auch oft ziemlich anstrengend. Deswegen müssen diese vielen Emotionen auch mal raus, am besten bei einer Nicholas Sparks-Schnulze, ganz hemmungslos. Viele Gefühle führen bei ihr automatisch zu vielen Erlebnissen, vielen Erzählungen und viel Teilen, weil sharing is ja bekanntlich caring. Das einzige, was auf keinen Fall geteilt wird? Schokolade.

Mit einem großen Koffer Emotionen im Gepäck kann’s aber auch zu leidenschaftlichen Dramen kommen. Ein sehr einschneidendes Erlebnis: Danis Mandel-OP. Das klingt jetzt natürlich relativ unspektakulär. Aaaaaaber: Dani wurde während der Fußball-WM operiert. Soweit so gut. Als der Anästhesist sie im Aufwach-Raum dann aber verarscht hat und meinte, Deutschland hätte gewonnen und sie drei Wochen gepennt, war erst mal Schluss mit lustig. Verständlich, finden wir. Kurzes Zwischenresümee: Frau mit Garten und einer guten Prise Leidenschaft. Any Questions?

Bis Dani rausgefunden hat, dass Kids sie ziemlich happy machen, hat sie so einiges probiert und ist zwischendurch als Visagistin in der Fashionwelt gelandet. Das war ihr aber schnell zu oberflächlich. Weil Sensibelchen plus Fashioncrowd – schwierige Kombi. Aber Dani wäre nicht Dani, wenn sie mit ihren 26 nicht schon mehr Weisheit am Kasten hätte, als so mancher Ü40-Mensch: sie schätzt auch die Fashion-Erfahrung. Immer nur straight geradeaus zu laufen ist ja auch ziemlich langweilig. Dani verläuft sich also lieber mal, so sieht sie nämlich mehr vom Leben.

Dann kam also die Ausbildung zur Kindergärtnerin, die sie dorthin gebracht hat, wo sie heute ist – und dort ist sie ziemlich glücklich. Wenn sich nicht gerade die Kiddos im Waldorf Kindergarten in sie verlieben, fungiert sie auch gern mal als Kummerkasten für ihre Freunde. Ihr merkt: Helfen ist der Münchnerin ein Anliegen. Ein ziemlich großes sogar. Vielleicht verschlägt es sie deshalb später auch noch in die Psychologen-Richtung, wer weiß.

Dani hat noch gefühlte 3000 andere Hobbys: Klavierspielen, Malen, Reisen und Tanzen zum Beispiel. Das hat sie wohl von ihrer Oma, die tanzte sonntags beim Kochen gern mal wild durch die Küche. Für Bullshit hat Dani also keine Zeit. Halbbeziehungen, Tinderei, Trump, Brokkoli – Dinge, die sie echt nicht braucht. Viel lieber beschäftigt sie sich mit der Kunst der perfekten Pfannkuchen zum Frühstück, ein bisschen Yoga (Spezialität: der Baum), selbstgemachter Bananenmilch und: nach dem Duschen von Kopf bis Fuß trocken föhnen. Träumchen.

Bei welchem Kerl Danis Sicherungen durchbrennen? Ganz klar, bei Marshall von ‚How I met your mother‘. Warum das so ist, liegt auf der Hand: der Typ hat Humor und dazu auch noch Gefühle! Emotionslose Eisklumpen haben in ihrem Leben keinen Platz. Too cool for school ist nicht. Aber Ryan Gosling in seiner The Notebook-Rolle wäre auch nicht so übel. Wer also bei Dani punkten will, sollte dieses Eroberungsspiel beherrschen, einfühlsam sein und Frauen nicht als Herdzusatz sehen – das steht bei Dani auf der Beliebtheitsskala etwa gleich hoch wie Brokkoli. Wichtig wäre auch ein bisschen Pfeffer im Hintern, sonst lässt’s sich nämlich schwer mithalten mit der Inkognito-Starnberg-Aktivistin.

Was sagt uns das? Wenn du auch Fan vom Leben bist und keine Angst vor Umwegen und ein bisschen Gefühl hast, wäre exakt JETZT der richtige Zeitpunkt, um Dani Hallo zu sagen. Für ganz viele Reisen, Ozeane und Abende im Garten, mit Sternenhimmel und Trampolin. Go for it!

Kontakt

Bist du gerade auch so verliebt wie wir? Dann schreib Daniela ein paar Zeilen:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Bitte gib folgende Buchstaben ein, damit wir wissen, dass du existierst: captcha

Noch ein schönes, optionales Foto anhängen? (JPG oder PNG bis zu 1MB)

Das Kontaktformular geht selbstverständlich direkt in das Postfach des/der Auserwählten. Sollte das Formular nicht zu deiner Zufriedenheit performen, wende dich einfach direkt an kontakt(at)imgegenteil(punkt)de und verrate uns nur kurz, wem du schreiben willst. Wir senden dir umgehend die E-Mail-Adresse des Singles deiner Wahl.

Written By
More from Elisabeth

Rico | 26 | München

Wenn Rico über Käsespätzle spricht, klingt das wie ein herzerweichendes Shakespeare-Gedicht. Dabei...
Read More