Daniel | 39 | Hamburg

„Ich hab halt ‘n Hessen-Abi!“

Daniel kommt aus einem Vorort bei Frankfurt am Main. Seinen hessischen Singsang hört man aber nur, wenn er betrunken ist oder Heimatmenschen bei ihm abhängen. Babbele muss halt auch mal sein. Daniels Kindheit war äußerst behütet. Er war nonstop im Grünen, hat Baumhäuser gebaut und seinen Wellensittich Tweetie gehütet. Aufgrund seiner beachtlichen Körperlänge von ca. 6-7 gestapelten Bierkästen hat Daniel als Jungspund Basketball gespielt. Tennis und Skaten lagen ebenfalls im Trend. Eine künstlerische oder gar musische Begabung liegt nicht vor. Zu Zeiten seines Abiturs 1996 war er stinkfaul. Gepackt hat er es trotzdem mit akzeptablem Schnitt. Daniel wollte dann irgendwas mit Medien machen. Erst mal hat er BWL in Frankfurt studiert, um schnell zu dem Schluss zu kommen, dass ihm das wirklich zu mathelastig ist. Es folgte der entschiedene Abbruch. Weiter ging es mit TV-Praktika und Aushilfsjobs bei Constantin Film. Vom Mädchen für alles bis zur Aufnahmeleitung war einiges dabei. Mit 25 hat Daniel vorsichtshalber ein weiteres Studium begonnen: Producing an der Filmakademie in Ludwigsburg. Mit Diplom und allem drum und dran. Jubel! Danach hat er lustige Filme gedreht (Stichwort: lockere Unterhaltung) und verschiedene Jobs für Werbeproduktionen ausgeführt. 2006 ist er als Junior Producer für ‘Der Kriminalist‘ nach Berlin gezogen. Die Stadt war wirklich nicht seine erste Wahl, aber die unbändige Liebe hat sich nach und nach entwickelt. Vor zwei Jahren hat Daniel dem Film den Rücken gekehrt. Mittlerweile ist er Projektmanager bei der Digitalagentur Exozet. Nebenbei testet er Männersalben für ‘I <3 spa‘ und bloggt darüber. Ganz prima ist das. Zum Yoga geht er einmal die Woche, weil is‘ ja irgendwie gesund. Fitnesstudio geht auch klar, aber bitte nicht Gewichte pumpen. Live bezaubert ihn Gitarrenmusik, wenn Daniel mal in den Club geht bevorzugt er Elektro. Sein Hotspot im Prenzlberg: die Kohlenquelle. Ins Felix würden ihn keine 10 Pferde kriegen. Der Gute kocht oft und gerne. Am liebsten Steak mit selbstgemachten Süßkartoffelpommes. Lecker! Im Normalfall steht aber leichte Küche auf der Tagesordnung. Daniel guckt gerade Breaking Bad, besser spät als nie, wa. Er zieht Harald Schmidt zu jeder Sekunde Stefan Raab vor. Intellektueller Witz und trockener Humor machen ihn glücklich. Wer auf Männer steht, die ihr zu Hause sorgfältig, schick und gemütlich gestalten, nur mit gutem Gin rumzukriegen sind und den Winter echt nicht abkönnen, der kontaktiere im Eiltempo unseren Daniel. Dann wird nämlich alles gut. Jippie! EDIT: Daniel lebt seit Februar 2015 in Hamburg und arbeitet als Project Manager bei der Agentur thjnk.

imgegenteil_Kinderfoto_Daniel

imgegenteil_Daniel001imgegenteil_Daniel002imgegenteil_Daniel003imgegenteil_Daniel004imgegenteil_Daniel012imgegenteil_Daniel007imgegenteil_Daniel011imgegenteil_Daniel008imgegenteil_Daniel010imgegenteil_Daniel006imgegenteil_Daniel013imgegenteil_Daniel014imgegenteil_Daniel016imgegenteil_Daniel022imgegenteil_Daniel018imgegenteil_Daniel023imgegenteil_Daniel020

Kontakt

Sorry, Daniel hat jemanden kennengelernt. Du kannst ihm leider nicht mehr schreiben.

Aber keine Sorge. Mehr Jungs aus Hamburg gibt es hier.