Alisha | 25 | Kreuzberg

„Harry Potter? Never ever!“

Alisha ist halb Amibraut, halb deutsche Lady und im gemütlichen Steglitz aufgewachsen. Früher ein Dorf – zumindest bis zur großen Revolution der Samstagsladenöffnung. Auf der JFK-Schule wurde sie zweisprachig unterrichtet und musste ab der 3. Klasse Klarinette lernen. Da hatte sie wirklich keinen Bock drauf, aber das war das einzige Instrument, was dem Orchester noch gefehlt hat. So be it, people! Im Basketball und Badminton war sie ziemlich gut. Physik und Chemie ging echt gar nicht. Um nervenden Leistungskursen zu entgehen, hat sie einfach ihr High School Diploma gemacht. Wer braucht schon Abi? Danach wollte Alisha zum Studieren in die USA, aber der Sommer in Berlin war einfach viel zu verlockend. Sie hat erst mal ein Jahr Party gemacht und nebenbei ein Praktikum bei Domino Records absolviert. Und selbstverständlich auch in Bars und Clubs gejobbt. Gehört ja dazu. Das Musikbusiness hat Alisha jedenfalls so begeistert, dass sie mit 21 endlich eine Ausbildung bei Universal Music ergattern konnte. Ohne Connections. Bäm! Mittlerweile ist die Gute Kauffrau für audiovisuelle Medien und arbeitet als Produktmanagement-Assistenz. Das hat was mit Musikern und deren Vermarktung zu tun und ja, es ist geil. Alisha ist krasser Musiknazi. Entweder sie liebt etwas abgöttisch oder hasst es abgrundtief. Genre egal. Von Alexisonfire bis Britney Spears ist einiges dabei, das ganz dolle geherzt wird. Tanzen geht sie nicht mehr so oft, wobei sie gerade wieder verschiedenste Clubs probiert. Das Chalet gefällt ihr ganz gut, obwohl Elektro gar nicht ihr Favourite ist. Im Wiener Blut findet man Alisha meist am Kicker mit Weißweinschorle, Gin-Ananas-Schorle oder hellem Hefe in der Hand. Lebensmittel einkaufen ohne Zeitdruck ist für sie purer Luxus. Kochen hat eh einen hohen Stellenwert. Simpel, aber lecker ist hier die Devise. Die Neon wird monatlich durchgeblättert, Bücher eher selten. Wobei ‘On se left you see se Siegessäule‘ ihr echt am Herzen liegt. So ein ganz kleines bisschen ist Alisha ein Multi-Tasking-Medien-Opfer. Glotze an, Laptop auf, Handy checken – yo, das geht. Passiert in den besten Familien. Zickige Menschen, flüstern und schmatzen regt sie auf. Tiere, Aufrichtigkeit und Zähne putzen findet sie mega. Auf Langstreckenflügen kriegt sie Platzangst, was sie nicht davon abhalten wird, vielleicht bald für einige Zeit in die USA zu ziehen. Wer Lust auf ein kleines Abenteuer hat, gerne Fußball-WM guckt und überall einschlafen kann, der ist hier so was von richtig. Männer: Bringt der Alisha einfach ein paar Narzissen und einen Labello mit und alles wird spitze. Träumchen!

PS: Alsiha lebt mittlerweile in Kalifornien, schreiben kann man ihr aber trotzdem noch. YAY!

imgegenteil_Kinderfoto_Alisha

imgegenteil_Alisha004imgegenteil_Alisha003imgegenteil_Alisha006imgegenteil_Alisha031imgegenteil_Alisha008imgegenteil_Alisha011imgegenteil_Alisha030imgegenteil_Alisha033imgegenteil_Alisha014imgegenteil_Alisha015imgegenteil_Alisha016imgegenteil_Alisha018imgegenteil_Alisha017imgegenteil_Alisha021imgegenteil_Alisha024imgegenteil_Alisha025imgegenteil_Alisha026imgegenteil_Alisha028imgegenteil_Alisha029

Kontakt

Bist du gerade auch so verliebt wie wir? Dann schreib Alisha doch ein paar Zeilen:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Bitte gib folgende Buchstaben ein, damit wir wissen, dass du existierst: captcha

Noch ein schönes, optionales Foto anhängen? (JPG oder PNG bis zu 2MB)

Sollte das Formular nicht zu deiner Zufriedenheit performen, wende dich einfach direkt an kontakt(at)imgegenteil(punkt)de und verrate uns nur kurz, wem du schreiben willst. Wir senden dir umgehend die E-Mail-Adresse des Singles deiner Wahl. Das Kontaktformular geht selbstverständlich weiterhin direkt in das Postfach des/der Auserwählten.

Written By
More from Jule

Nina | 20 | Wandsbek

Nina ist ein richtiges Ruhrpott-Mädchen. Ihre Kindheit und Jugend hat sie in...
Read More