Adi | 29 | Berlin

Ich versuche Dinge zu machen!

Adi ist quasi bayrischer Jugoslawe und absoluter Vollblutmünchner. Sir Mix-a-lot sozusagen. Er wurde in Sendlingen, neben dem letzten Bauernhof der Stadt, groß. Als Outdoor-Kind begnügte ihn das Bauen von Baumhäusern, Fußball spielen und das Lesen eines gepflegten Yps-Heftes im Grünen. Auf Instrumente hatte Adi damals schon keinen Bock. In der Jugend mutierte er zum pummligen Hip Hopper. Da sein Daddy in den Staaten lebte, hatte er immer als Erster die richtig geilen Klamotten. We are talking Thommy Hilfiger jeans here, bitches! Auf Schule hat Adi geschissen, ein Wechselbad zwischen Gymnasium, Haupt- und Realschule folgte. Zur Sicherheit aller ist er nach der neunten Klasse abgegangen und hat erst mal ewig nüscht gemacht. 2005 war das allerdings vorbei. Der Gute hat eine Lehre zum OP-Assistenten durchgezogen, weil man ja doch irgendwie was Schlaues lernen musste. Mit dem Abschluss in der Tasche zog es ihn dann immer weiter in die Welt der Coolness. Adi begann seine Ausildung zum Mediengestalter, weil er Internet und Webdesign seit frühester Jugend ja eh geliebt hat. Zwischendurch ist er nach Berlin gezogen, um bei Dojo und Muschi Kreuzberg (sauber!) zu arbeiten. 2011 ging es zurück nach München. Schnell noch die Ausbildung fertig machen. Ja, und seitdem ist er UX-Designer im E-Commerce. Momentan beeindruckt Adi als Head Of dieses Bereichs bei einem Sport Retailer. Er arbeitet wirklich viel, ist sehr ehrgeizig und will, dass es seiner Familie mal besser geht, als ihm selbst in seiner Kindheit. Für ihn ist es selbstverständlich auch Verwandte dritten Grades zu unterstützen. Das ist toll, das erwärmt das Herz. Hobbymäßig versucht Adi gerade das DJing zu erforschen. Die Turntables stehen schon bereit. Musikalisch darf es Hip Hop, Trap und auch ‘n bisserl elektronisch sein. Er knallt sich gerne Notorious BIG, Q-Tip oder Kanye West rein. Weil man ja nicht jünger wird, ist auch bei Adi die richtisch harte Partyphase vorbei. Aber so zwo- oder dreimal im Monat darf es auf Hauspartys, Club-Hopping-Tour oder in eine Boazn gehen. Wir Berliner nennen sowas: Spelunke. Geil! Canyoning feiert er ab, Fitnessstudio muss sein und ohne gutes Essen ist Ende Gelände. Afghanisch, Südamerikanisch – Hauptsache lecker. Über Politik weiß Adi viel, Geschichte törnt ihn an. Von der TAZ bis zum Spiegel zieht er sich alles rein. Kopfrechnen ist nicht sein Forte, das hat der 27-Jährige schon in der ersten Klasse aufgegeben. Passiert. Das Ding ist ja, dass er es liebt, wenn es nach seine Pfeife geht, aber auf Frauen steht, die ihm Kontra geben. So wird‘s halt auch nie langweilig. Für Gebrauchsanweisungen nimmt Adi sich immer Zeit. Better safe than sorry. Sein derber schwarzer Humor trägt ihn durch den Tag. Napoleon Dynamite, The Foot Fist Way und alles von Will Ferell bringen ihm zum Lachen. Bier schmeckt ihm gut, auch wenn der Kater am Tag danach die Hölle ist. Den Spirit unserer Fußball-Nationalmannschaft fühlt er nicht mehr, beim FC Bayern und Liverpool kann er allerdings nicht weggucken. Wer auf richtige Männer steht, die nicht bei Rot über die Ampel gehen, dringend mal nach Alaska müssen und ein Herz für Mädchen-Serien à la Gossip Girl und Private Practice haben, ist hier wirklich gut aufgehoben. Ran da! Update: Adi wohnt inzwischen in Berlin. Geil.

imgegenteil_Adi007imgegenteil_Adi005imgegenteil_Adi001imgegenteil_Adi004imgegenteil_Adi021imgegenteil_Adi012imgegenteil_Adi010imgegenteil_Adi011imgegenteil_Adi014imgegenteil_Adi018imgegenteil_Adi017imgegenteil_Adi016

imgegenteil_Kinderfoto_Adi

imgegenteil_Adi027imgegenteil_Adi034imgegenteil_Adi030imgegenteil_Adi031imgegenteil_Adi029imgegenteil_Adi022imgegenteil_Adi024imgegenteil_Adi026

Wir bedanken uns bei dem leckeren Belsazar Vermouth, ohne den wir es nie bis nach München geschafft hätten! Prösterchen <3

Bist du gerade auch so verliebt wie wir?

Dann schreib Adi doch ein paar Zeilen:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Bitte gib folgende Buchstaben ein, damit wir wissen, dass du existierst: captcha

Noch ein schönes, optionales Foto anhängen? (JPG oder PNG bis zu 2MB)

Das Kontaktformular geht selbstverständlich direkt in das Postfach des/der Auserwählten. Sollte das Formular nicht zu deiner Zufriedenheit performen, wende dich einfach direkt an kontakt(at)imgegenteil(punkt)de und verrate uns nur kurz, wem du schreiben willst. Wir senden dir umgehend die E-Mail-Adresse des Singles deiner Wahl.

Written By
More from Jule