Saara – eine Finnin zwischen den Extremen

Saara_Soul_Header

„It’s alright to fuck up cause then you grow a little bit.“

Die Finnin Saara Markkanen lebt in Berlin Neukölln. Man merkt schnell: Ihr Hirn rattert rund um die Uhr. Wohin möchte ich im Leben? Wie fälle ich die richtigen Entscheidungen? Wie connecte ich mit anderen Menschen? Was macht mir Angst? Dabei ist sie entweder total glücklich und selbstbewusst oder absolut traurig und nichts geht mehr. Ein Leben in emotionalen Extremen.

Für die Trennung ihrer Eltern fühlte Saara sich lange Zeit verantwortlich und erkrankte so als Heranwachsende an Essstörungen. Den Weg zur Erkenntnis, dass sie keine Schuld trägt, geht sie bis heute. Unter dem Namen Luai macht Saara Musik. Vorhang auf für die Frau der Extreme.

In dieser Reihe ist bereits erschienen: Edgar, der super sexy Boy aus Rixdorf.

Saara ist Teil der Kurzdoku-Reihe Snippets of a Lifetime / SOAL (gibt’s auch auf Facebook), die ganz unterschiedliche Menschen in Berlin porträtiert – intim, witzig, persönlich und berührend. Genau unser Ding. Die nächsten Folgen kommen immer mittwochs – und da warten echte Perlen auf euch.

Die wunderbare Filmemacherin Carolin Kraft wohnt in Berlin und kann durch dieses Projekt endlich ihre Passion für Menschen und Kurzgeschichten ausleben. Win Win für alle!

imgegenteil_Carolin_Kraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *