Nude – die Entsexualisierung des weiblichen Körpers

Mit dieser nackten Fotostrecke haben Simone Valérie Meier und Giulia Nina Gasser den weiblichen Körper in seiner ganzen Vielfalt inszeniert. Die entstandenen Bilder wurden in einem sehr intimen Rahmen auf Film festgehalten und nicht retuschiert.

Mit der Bildserie wünschen wir uns, nicht durch die Nacktheit zu provozieren, sondern zu einem natürlicheren Umgang damit aufzurufen. Wir möchten der Tabuisierung  entgegenwirken und den Körper als nicht-sexuelles Ganzes präsentieren.

Die Serie soll die Natürlichkeit und Diversität der verschiedenen Frauen zeigen und sie nicht als sexualisiertes Objekt darstellen. Genau diese einzigartige Schönheit und die intime Nähe stehen hier im Fokus.

Simone Valérie wohnt momentan nirgends und überall, hat einen Bachelor in Fine Arts im Sack und die Kamera ist auf ihren Reisen und wilden Abenteuern ihr stetiger Begleiter. Simone sieht Dinge, die anderen nicht auffallen und hält Emotionen, Kulturen und den Zeitgeist auf ihre ganz besondere Art fest.

Simones fotografische Arbeiten gibt es auf simonevaleriemeier.com und auf Instagram.

GIULIA ist Junior Head of Love bei im gegenteil. Sie fotografiert, malt und näht, liebt den Geruch von frisch gewaschener Wäsche, stöbert Stunden durch Flohmärkte und Second-Hand-Shops und kann kaum genug kriegen von italienischem Essen. Geht immer. Konzerte übrigens auch. Und in Berlin kriegt man davon sooo viel, das ist herrlich. Zum Verlieben schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .