Linda: von einer, die auszog, über die Liebe zu lesen

Linda ist 28 Jahre alt und kommt gebürtig aus dem geselligen Rheinland. Natürlich von der richtigen Rheinseite. Helau! Karneval mag sie aber gar nicht so. Und weil das so ist, hat Linda nach dem Germanistik-Bachelor in Bonn das Weite gesucht und hat im wunderschönen – und karnevalsfreien! – Hamburg mit Literaturwissenschaften weitergemacht.

Schon während des Studiums ist Linda mehrfach über den Themenkomplex »Liebe« gestolpert und hat dann sogar ihre Masterarbeit darüber geschrieben. Ganze 91 Seiten. Coole Sache!

Dieses Baby auf den Weg gebracht, dachte sie: Da geht noch mehr! – und geriet dann zuerst im reallife an ihr persönliches Gegenteil und dann in diesem Internetz an das Online-Magazin im gegenteil von Anni und Jule, die auch noch zufällig Unterstützung fürs Liebe-Machen und Paare-Verkuppeln im Büro suchten. Lief also alles wie ein Länderspiel.

Seit Anfang April schnuppert sie daher Berliner Luft, Luft, Luft! – i(hre)m gegenteil sei Dank.

Linda schreibt für ihr Leben gerne über alle möglichen alltäglichen und weniger alltäglichen Themen: meistens über Liebe und Beziehungen, Dating und so. Manchmal auch etwas zur Selbstwahrnehmung. Lesen kann sie aber auch! Neben der Liebe zu den Klassikern, besonders zu Kleist und diesem Goethe (der vom Schiller), mag sie Regionalkrimis aus Bayern und Düsseldorf.

Wenn Linda nicht schreibt oder liest, singt sie beim Putzen, geht laufen oder guckt sich lustige Hundebilder bei Instagram an. Apropos Singen: Beim Thema Musik dürfen für sie die Strokes, die Black Keys und Franz Ferdinand nicht fehlen. Auf jeden Fall laut und tanzbar. Ihre Lieblingssüßigkeit ist Popcorn. Aus dem Kino oder der Mikrowelle – eigentlich egal. Hauptsache süß.

Zum Schluss möchte sie hier noch ihre Schwester, ihren Freund und – auch wegen des Popcorns – ihre Zahnärztin grüßen.

LINDA ist 28 Jahre alt und kommt gebürtig aus dem geselligen Rheinland. Natürlich von der richtigen Rheinseite. Helau. Nach dem Literaturstudium, das sie mit viel Liebe und sogar über »Liebe« absolviert hat, musste also eine neue gesucht werden. Da traf sie zuerst auf ihr persönliches Gegenteil und dann in diesem Internetz auf das Online-Magazin »im gegenteil« von Anni und Jule. Die brauchten just Unterstützung fürs Liebe-Machen und Paare-Verkuppeln in Berlin und überall. So viel Liebe zu finden: ein Träumchen! Seit Anfang April schnuppert Linda daher Berliner Luft, Luft, Luft! – i(hre)m Gegenteil sei Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .