Keine Blumen

Wärst du jetzt hier. Was könnten wir erleben? Wie oft würdest du kommen? Wie lang könntest du bleiben? In meinen Armen. Auf mir. Neben mir. Stehend, sitzend, liegend. Eng umschlungen. Mit mehr Abstand, als unsere Körper aushalten. Einer Anziehung ausgeliefert. Die zusammen zwingt, was vom Leben auseinander getrieben wird.

Aber du bist fern. Nicht greifbar. Fehlst. Wann du wiederkommst? Nicht bald. Jedenfalls. Wozu sich beschweren. Lieber will ich mich erinnern. An die Stunden, Minuten, Tage. Mit dir. An all den Orten, in unseren Betten, und daneben. In Duschen, Badewannen, auf Waschmaschinen, Küchentischen, Sofas. Diese Blicke, brennende, zuckende Körper. Schweiß, duftende Haut, herbe Küsse. Zerbissene Lippen. Der Schmerz, oft klebrig süß. Im Takt schreiend, unkontrolliert zittern.

Jede Gefühl für Zeit verlieren. Nicht wissen, wann wir angefangen haben, aufhören können. Was wir noch ausprobieren müssen. Passt da noch ein Finger rein? Wie schmeckt diese Stelle? Magst du es, wenn ich dich fester anpacke oder willst du wieder mal bestimmen? Mich blenden, unterwerfen, nach deiner Pfeife tanzen lassen. Bis ich nur noch eine Melodie höre. Dein regelmäßiges Seufzen. Deinen Puls spüre, dein Herz trommelt. Farben flackern durch mein Blickfeld. Komm jetzt zu mir. Komm auf mir. Mit mir.

Lass uns etwas versprechen. Immer wahr zu sprechen, was wir uns wünschen. Wonach es dich verlangt, was du dir von mir wünschst. Meine Hand am Arsch, meine Arme gefesselt, nackt oder von feiner Wäsche verdeckt. Wärst du hier. Ich würde dich verwöhnen, bis es dir fast zu viel wird. Dich kurz vorm Fallen auffangen, damit du nicht vergisst. Ich gehöre dir.

Warte. Bis du kommst. Und mich endlich fickst.

Der Mensch hinter nachtfarben lebt in Wien. Arbeitet dort in der Werbung und macht auch sonst ein paar Dinge mit und ohne Liebe. Mehr soll nicht gesagt werden, wir wollen ja noch genug Platz für deine Phantasie lassen. Und wenn du wirklich neugierig bist, schreib an nachtfarben(at)imgegenteil(punkt)at – vielleicht bekommst du ja eine Antwort. Ans Herz gelegt sei dir auch das Abonnieren des sexy Newsletters.

Headerfoto: Pexels.com via Creative Commons Lizenz 2.0! Danke dafür. (Sexy-Times-Button hinzugefügt.)

imgegenteil_Nachtfarben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.