Du bist genau richtig

Irgendwann kommt eine Zeit, da verstehst du es auf einmal. Du siehst es glasklar vor dir. Alle Dinge, die sinnlos erschienen, verwandelt in eine klare Substanz voller Sinnhaftigkeit. Verstehst den Schmerz, der solange verschleiert blieb und dann mit einem gewaltigen Tosen gespürt werden wollte, um sich ganz leise und sanft von dir zu lösen und dich frei zu lassen. Du verstehst auf einmal die Lektionen, die du lernen musstest, um dein ganz wahrhaftiges Selbst zu sein.

Umso viel stärker, mutiger, freier und schöner, in die Welt hinauszutreten und dich ganz in den Fluss eines sehr erfüllten Lebens zu geben. „Man muss Geduld haben mit dem Ungelösten im Herzen und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben, wie verschlossene Stuben, und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.“

Lass dich nicht entmutigen, von dem, was da draußen los ist. Von dem Getöse des Lebens.

Dies hier geht an all diejenigen, die immer ein bisschen zu viel in ihrem Kopf sind. Die Stillen unter uns. Die Nachdenklichen. Vorsichtigen. Lass dich nicht entmutigen, von dem, was da draußen los ist. Von dem Getöse des Lebens. Von allen Möglichkeiten, die es dort für dich zu geben scheint. Und lös dich für einen Moment los. Löse dich von Vergangenem, von Konditionierungen, von den Meinungen anderer Menschen.

Entfliehe deinem Kopf für eine Weile und fange an, deinen Körper zu fühlen. Spüre, wie es sich anfühlt, einfach da zu sein. Denn dann wirst du merken, du bist genau richtig. Und wenn du es vielleicht doch noch nicht so ganz bist, dann ist das auch in Ordnung. Nimm dir alle Zeit der Welt, Dinge neu zu sortieren, umzudenken, umzustrukturieren, von neu anzufangen und alles auf den Kopf zu stellen. Denn du, ja du, bist der Künstler deines Lebens.

Dein Leben, deine Entscheidungen. Und wenn du das Gefühl hast, deinen Weg nicht zu finden, dich in Sackgassen zu verlaufen, überwältigt von Entscheidungen, gelähmt vor Ängsten und allgemein überfordert von allen Verantwortungen, dann hör für einen kurzen Moment zu kämpfen auf und vertrau dir mal.

Das, was du dir wünschst, ist theoretisch schon da. Es liegt nur an dir, es Wirklichkeit werden zu lassen.

Denn da ist so viel, was in dir steckt, manchmal braucht es nur ein Weilchen, um sich bemerkbar zu machen. Dann will das Leben dich testen, ob du schon bereit dafür bist, genau das zu bekommen, was du dir von Herzen wünschst. Denn das, was du dir wünschst, ist theoretisch schon da, weil es als fein skizzierte Vorlage in deinem Geiste bereits existiert. Es liegt nur an dir, es Wirklichkeit werden zu lassen.

Lass dich nicht betören von Zweifeln und stärke deinen Glauben. Die Wahrheit für dich kennst nur du. Sie ist gefangen wie ein Vogel im Käfig und sobald du ihn freilässt, die Ketten durchbrichst, schreit sie lauter als alles, was du davor für wahr gehalten hast.  Brauchst du in diesem Moment vielleicht Klarheit, dann bitte darum und sie wird dir gegeben.

Weil alle Antworten auf ungelöste Fragen nicht in der Welt da draußen, nicht im Netz oder auf deinem Smartphone sind, sondern in deinem Herzen.

Luisa lebt in einer kleinen Stadt in den Niederlanden, in der es keine U-Bahnen gibt und wo man alles mit dem Fahrrad erreicht, doch ab und an vermisst sie den Trubel der Großstadt. Sie hat immer zehntausend Ideen in ihrem Kopf und fängt dann ganz viele Sachen gleichzeitig an und muss aufpassen, nicht den Überblick zu verlieren. Sie studiert Psychologie und interessiert sich sehr für alles Zwischenmenschliche. Außerdem könnte sie stundenlang in Cafés sitzen. Sie liebt fesselnde Gespräche, die einen das Hier und Jetzt vergessen lassen. Wenn sie hungrig ist, wird sie manchmal so schlecht gelaunt, dass sie denkt, die Welt geht unter.

Headerfoto: Yoann Boyer via Unsplash. („Wahrheit oder Licht“-Button hinzugefügt.) Danke dafür!

Written By
More from Gast

Adressant bekannt

Ich schreibe Dir erst jetzt. Nicht um zu sagen, wie egal Du...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.