Don‘t fuck around.

Wenn der Mann aus dem Haus ist, hat man echt zu viel Zeit für Internet. Besonders zwischen 00 und 01 Uhr, so ganz kurz vorm Einpennen. Da kuschelt man ja normalerweise auch. Logo. Als Strohwitwe macht man einfach ganz unspektakulär irgendwas bei eBay Kleinanzeigen. Und genau da findet man dann die beste Anzeige seit…immer.

Doppelbett, Lattenrost, Holz, weiß, 180 x 200

Klingt extremely boring. Isses aber nich. Das Best Of dieses grandiosen Verkaufs kommt hier:

„Ich muss mein geliebtes Bett (1 Jahr alt) verkaufen, weil mein läufiger Ex-Freund daraus einen Hühnerstall gemacht hat, indem er gerne mal Fickparties schmiss, bei denen er sein Sperma wie Konfetti auf billige Diskoschlampen geworfen hat, so lange ich in der Uni war.“

„Matratzen sind leider nicht mehr dabei. Die waren zum Einen versauter, als die Schweinereien meines Ex, die er darin trieb. Zum Anderen sind sie bei der feierlichen Verbrennung seiner Klamotten, Schallplatten, Automagazine und sonstigem Scheißdreck, den er allen Ernstes ‘Sein Eigentum‘ nennt, meinem flammenden Hass zum Opfer gefallen.“

„Ob mein Ex, das Tier, zur Sodomie neigt, kann ich leider nicht mehr ernsthaft ausschließen.“

„Ich würde das Bett gerne verschenken, aber brauche die 160 Euro, aufgrund der Anzeige wegen Körperverletzung.“

Hier könnt ihr die Anzeige in ihrer vollen Pracht begutachten. Thank you Interwebs for always giving your best. Ach und: Don‘t fuck around – you might hurt people. Und das war bekanntlich noch nie cool.

Headerfoto: LaConga via Creative Commons Lizenz!

Written By
More from Anni

Stefan | 34 | Eimsbüttel

Stefan, hach Stefan, da ist man schon verliebt, bevor man zwei Worte...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.